Die Umgehungsstraße entlastet Pfullendorf

Die Umgehungsstraße entlastet Pfullendorf

Der Regionalrat Tübingen hat den gesamten zweiten Abschnitt der Umgehungsstraße von Pfullendorf für den Verkehr freigegeben. Das Verkehrsministerium und der Regionalrat Tübingen begleiten die Freigabe der Strecke mit einer informativen Website.

Nach rund zweieinhalb Baujahren wird der Regionalrat Tübingen am Donnerstag, 19. November 2020, gegen 16 Uhr den gesamten zweiten Abschnitt der Umgehungsstraße von Pfullendorf eröffnen. Leider konnte aufgrund der Korona keine feierliche Veranstaltung vor Ort stattfinden. Stattdessen begleiten das Verkehrsministerium und der Regionalrat Tübingen die Freigabe der Strecke mit einer informativen Website. Interessenten können mehr erfahren Videonachrichten vom Verkehrsminister Winfried Hermann, Bezirkspräsident Klaus Tappeser, Bezirksverwalterin Stefanie Bürkle (Bezirk Sigmaringen) und Bürgermeister Thomas Kugler (Stadt Pfullendorf) sowie viele Hintergrundinformationen, Bilder und Videos zur Maßnahme.

Straßenumgehungen durch den Verkehr umgehen

Verkehrsminister Winfried Hermann sagte: „Viele Staats- und Kreisstraßen verlaufen sternförmig nach Pfullendorf und verschmutzen die Stadt. Gut, dass Pfullendorf jetzt eine Umgehungsstraße hat, die durch den Verkehr führt und das Stadtzentrum von Lärm und Schadstoffen befreit. Der Bypass erhöht die Lebensqualität der Bürger erheblich. “.

Vor zwei Jahren wurde die Kreisstraße zwischen der Bundesstraße L 201 und der Bundesstraße L 268 bei Wattenreute umgebaut und als Abschnitt der neuen Umgehungsstraße erweitert und für den Verkehr freigegeben. Um den Zugang zum Industriepark Hesselbühl zu erhalten, wurde der westliche Abschnitt im Rahmen der derzeitigen Erweiterung zunächst gebaut und im Juni 2020 in Betrieb genommen. Dieser Abschnitt verläuft vom vorherigen Ende des ersten Abschnitts bis zum neuen Hesselbühl-Ansatz. Anschließend wurde der bisherige Zugang zum Industriepark Hesselbühl als zweiter Abschnitt zur neuen Staatsstraße erweitert.

Land investiert 17 Millionen Euro

Bezirkspräsident Klaus Tappeser sagte: „Die Umgehungsstraße von Pfullendorf ist ein wichtiger Bestandteil der Nord-Süd-Verkehrsbeziehungen in der Verwaltungsregion Tübingen. Mit dem Ende der zweiten Bauphase werden die Stadt Pfullendorf und auch die Verkehrsteilnehmer erhebliche Erleichterungen erfahren. Ich möchte allen an der Erweiterung Beteiligten für ihr Verständnis und ihre Geduld danken, die für ein solches Bauprojekt immer gezeigt werden müssen, und ich wünsche Ihnen eine gute Reise. “”

Die Länge der zweiten Bauphase der Umgehungsstraße von Pfullendorf beträgt rund 3,3 Kilometer. Insgesamt wurden vier Brückenkonstruktionen gebaut, darunter eine Eisenbahnunterführung. Die Baukosten belaufen sich auf rund 17 Millionen Euro, davon 0,7 Millionen Euro für den Erwerb von Grundstücken. Die Kosten trägt der Staat. Die prognostizierte Verkehrslast beträgt 5.750 Fahrzeuge pro Tag, von denen acht Prozent stark frequentiert sind. Durch den Verkehr in der Stadt selbst wird voraussichtlich um rund ein Drittel reduziert.

Multimedia-Bericht zur Verkehrsfreigabe

Abgesehen von der Umgehungsstraße entlang der Landstraße L 194 in Richtung Ostrach, vom Kreisverkehr der Friedhofstraße L 194 in der Nähe von Pfullendorf bis zur Brücke über den Andelsbach, werden noch Pipeline-Bauarbeiten durchgeführt, um einen Teil des Straßenoberflächenwassers umzuleiten. Diese Arbeiten werden in Kombination mit einer Erneuerung der Straßenoberfläche unter vollständiger Sperrung durchgeführt und sollen im Dezember 2020 abgeschlossen sein.

Neben Texten und Fotos werden auch Audios und Videos für das Multimedia-Berichtsformat verwendet. Daher sollten die Lautsprecher eingeschaltet sein. Verwenden Sie das Mausrad oder die Pfeiltasten auf der Tastatur, um die nächste Kapitelseite aufzurufen. Am rechten Bildschirmrand befindet sich außerdem eine Navigationsleiste für die einzelnen Kapitel. Es wird empfohlen, den “Vollbildmodus” am rechten Bildschirmrand zu aktivieren. Wenn der Multimedia-Bericht auf dem Smartphone aufgerufen wird, wird die Website im Querformat optimal angezeigt. Bei einigen Browsern und Mobilgeräten kann es zu technischen Einschränkungen bei der “automatischen Wiedergabe von Videos mit Ton” kommen. Die Browser Chrome und Firefox werden empfohlen.

Multimedia-Berichte und digitale Verkehrsfreigabe für die Umgehungsstraße von Pfullendorf

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Auch interessant

Gesuchte Filme zur Biodiversität im Land

Gesuchte Filme zur Biodiversität im Land

Der Staat sucht nach Filmen über die biologische Vielfalt der Natur- und Kulturlandschaften Baden-Württembergs. Bewerbungen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?