Ukraine-Russland NachrichtenWelt Nachrichten

Die ukrainische Schule ist „unbezahlbar“ und will expandieren

Eine Samstagsschule für ukrainische Flüchtlinge könnte mit zusätzlichen Mitteln mehr Kindern helfen, sagten die Organisatoren.

Die Sunflower School in Milton Keynes bietet Kurse in verschiedenen Fächern an, darunter Ukrainisch und Mathematik.

Diejenigen, die hinter der Schule stehen, sagen, sie sei „unbezahlbar“ und wollen mehr Menschen helfen, mit ihrer Sprache und Kultur in Verbindung zu bleiben.

Die Regierung sagt, sie habe den Räten Geld zur Verfügung gestellt, um ukrainischen Kindern bei der Eingewöhnung in das Vereinigte Königreich zu helfen.

Die Schule wurde nach der Nationalblume der Ukraine benannt und bietet Unterricht für Kinder im Alter von vier bis 16 Jahren an, die unter der Woche in Regelschulen sind.

Mary, 11, sagte, sie habe den Kontakt zu Freunden zu Hause verloren, nachdem sie vor etwa einem Jahr in Großbritannien angekommen sei.

„Hier habe ich meine Freunde und ich bin glücklich“, sagte sie über die Schule.

Für die zehnjährige Kseniia, deren Schwerpunkt in der Schule unter der Woche auf dem Lernen von England liegt, liegt die Priorität an der Sunflower School darin, ihr ukrainisches Schreiben zu üben.

„Ich lerne hier einfach neue Dinge“, sagte sie.

Die Schule wurde von Ukraine Appeal gegründet, einer örtlichen Wohltätigkeitsorganisation in Milton Keynes, die Räume in einer Grundschule vermietet. Derzeit hilft es rund 25 Kindern, sucht aber nach gemeinnützigen Mitteln, um mehr zu unterstützen.

Viktoriya Shtanko, Mitbegründerin der Wohltätigkeitsorganisation, lebt seit fast 20 Jahren im Vereinigten Königreich.

Sie sagte, die Arbeit der Schule sei „unbezahlbar“ und solle Kindern helfen, auch während des Krieges in der Ukraine mit ihrer Heimatsprache und Kultur in Kontakt zu bleiben.

Siehe auch  Großes Geld fließt in DeFi, wenn Aave Arc auf den Markt kommt, 30 Unternehmen werden beitreten

„Ich halte das, was wir hier schaffen, für etwas ganz Besonderes“, sagte sie.

Die Regierung sagte, sie habe den Gemeinderäten „umfangreiche Bildungsprogramme“ bereitgestellt. „Das Programm stellt den Kommunen 5.900 £ zur Verfügung, die sie für jede Person, die dieses Jahr aus der Ukraine ankommt, ausgeben können und die sie für Bildungsprogramme einschließlich Englischunterricht verwenden können“, hieß es.

Verfolgen Sie die Nachrichten aus East of England auf Facebook, Instagram und Twitter. Hast du eine Geschichte? Senden Sie uns eine E-Mail an eastofenglandnews@bbc.co.uk oder WhatsApp unter 0800 169 1830

Bild:

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"