Die Renovierung der Kantine an der Universität Ulm beginnt

Die Renovierung der Kantine an der Universität Ulm beginnt

Der Staat investiert rund 23 Millionen Euro in die Renovierung und Erweiterung der Kantine der Universität Ulm.

Die Renovierung der Cafeteria am Oberen Eselsberg in Ulm beginnt. Das Finanzministerium hat die Baugenehmigung erteilt. „Wir treiben die Modernisierung der bestehenden Gebäude am Obere Eselsberg voran und renovieren die Cafeteria. Es wird auf den neuesten Stand gebracht und auch sofort erweitert “, sagte Finanzminister Edith Sitzmann. „In Zukunft können 670 Gäste in der Cafeteria essen. Das ist deutlich mehr als zuvor und passt zu der gestiegenen Zahl von Studierenden an der Universität Ulm. “”

„Eine Cafeteria ist heute ein zentraler Bestandteil der sozialen Infrastruktur jeder Universität und für ihre Attraktivität von großer Bedeutung. Die Sanierung der Cafeteria in Ulm mit einem modernen Catering-Konzept und die Schaffung zusätzlicher Arbeits-, Lounge- und Kommunikationsbereiche für die Studierenden berücksichtigen dies in hervorragender Weise “, betonte der Wissenschaftsminister Theresia Bauer. Die Küche einschließlich der Küchengeräte, der Gebäudeautomation und des zentralen Lüftungssystems wird erneuert. Das neue Lüftungssystem erhält eine effiziente Wärmerückgewinnung. Im Keller der Cafeteria wird ein neuer, sich verändernder und sozialer Bereich für die Mitarbeiter errichtet. Darüber hinaus können dort Gewerkschaftsbüros untergebracht werden.

Land investiert 23 Millionen Euro

Die Küche wird in Zukunft in einer neuen Erweiterung untergebracht. Während der Renovierung können sowohl der derzeitige Verpflegungsservice als auch der Speisesaal weiter betrieben werden. Es wird nur eine Containerküche gemietet. Mit der Erweiterung wird die vorherige Ausgabe in einen Checkout-Bereich umgewandelt. Dies schafft Platz für die Gäste: Die Anzahl der Sitzplätze wird auf rund 670 erhöht. Auch nach der Renovierung bleibt der Speisesaal der zentrale Ort auf dem Campus, so wie es die Architekten Auer und Weber ursprünglich beabsichtigt hatten.

Während der Renovierung wird auf dem Dach des Gebäudes eine rund 390 Quadratmeter große Photovoltaikanlage installiert. Es werden durchschnittlich 57.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugt. Infolgedessen wurden 34 Tonnen Kohlendioxid (CO2) kann pro Jahr gespeichert werden. Die Nutzfläche wird von rund 2.900 Quadratmetern auf über 3.700 Quadratmeter erhöht. Der Staat investiert rund 23 Millionen Euro in die Renovierung und Erweiterung der Cafeteria in Ulm. Der Auftraggeber wird vom Ulmer Büro ernannt Staatliches Wirtschaftsvermögen und Bau Baden-Württemberg repräsentiert. Das Büro ist für die Umsetzungsplanung verantwortlich Schrammel Architekten und Stadtplaner aus Augsburg. Die Arbeiten sollen bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

Visualisierung der renovierten Kantine der Universität Ulm (JPG)
Das Bild ist für redaktionelle Zwecke kostenlos erhältlich und unter Angabe der Bildquelle.

Bild: Rakete GmbH Visuelle Kommunikation, München

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Land will erneuerbare Kraftstoffe fördern

Land will erneuerbare Kraftstoffe fördern

Die Landesregierung möchte mit Industrie und Wissenschaft zusammenarbeiten, um einen konkreten Fahrplan für die weitere …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?