Die On-Chain-Kennzahlen von Bitcoin zeigen trotz Preiskorrektur Stärke

Die On-Chain-Kennzahlen von Bitcoin zeigen trotz Preiskorrektur Stärke

  • Das illiquide Angebot an Bitcoin ist stark gestiegen, was auf eine starke Akkumulation bei dieser Preiskorrektur hindeutet.
  • Goldman Sachs glaubt, dass Bitcoin weiter auf ein Niveau von 100.000 USD steigen wird, um den Marktanteil von Gold weiter zu stärken.

Die weltgrößte Kryptowährung Bitcoin hat sich in den letzten Wochen mit einem nicht so aufregenden Ende des Jahres 2021 seitwärts bewegt. Bei Redaktionsschluss wird Bitcoin weiterhin unter 47.000 USD gehandelt, wobei seine Marktdominanz unter 40% sinkt.

Obwohl die Bitcoin-Preisaktion nicht ganz unterstützend wirkt, zeigen die On-Chain-Kennzahlen weiterhin Stärke. Einer der Hauptindikatoren ist das illiquide Angebot an Bitcoin, das sich in letzter Zeit beschleunigt hat. Laut dem On-Chain-Datenanbieter Glassnode sind derzeit fast 76 % der im Umlauf befindlichen Bitcoins illiquide. Dies weist eindeutig auf starke Anzeichen einer Akkumulation während der jüngsten BTC-Preiseinbrüche hin. In einem seiner neuesten Berichte, Glassnode erwähnt:

Wir können sehen, dass in den letzten Monaten des Jahres 2021, selbst wenn die Preise korrigiert wurden, die Münzen aus Liquid in Illiquid-Wallets beschleunigt wurden. Bis Dezember wanderten Coins mit einer Rate zwischen 50.000 und 100.000 BTC/Monat in zunehmend illiquide Wallets, was eine höhere Wahrscheinlichkeit einer breiteren Akkumulation widerspiegelt.

Mit freundlicher Genehmigung: Glassnode

Dies ist eindeutig ein ermutigendes Zeichen dafür, dass Bitcoin-Investoren auch während dieser Testzeiten bereit sind, HODL zu kaufen.

Bitcoin-Adressen ungleich Null auf dem Vormarsch

Eine weitere wichtige Kennzahl ist die steigende Zahl der Bitcoin-Wallet-Adressen mit einem Saldo ungleich Null. Diese Metrik hilft uns bei der Einschätzung der langfristigen Nachfrage nach Kryptowährung. Glassnode erklärt:

Im letzten Jahr wurden dem Netzwerk insgesamt 7,462 Millionen Nicht-Null-Guthaben-Wallets hinzugefügt, ein Wachstum von 23,2 % im Jahresvergleich. 1,415 Millionen davon wurden seit dem ATH im Oktober hinzugefügt, 18,9 % der jährlichen Gesamtmenge.

Derzeit haben die Nicht-Null-Adressen von Bitcoin ein Allzeithoch von 39,6 Millionen erreicht, was 40% über dem Höchststand des Bullenlaufs von 2017 liegt. Dies zeigt, dass das Wachstum der Benutzerbasis über den Fünfjahreszeitraum aufrechterhalten wurde .

Mit freundlicher Genehmigung: Glassnode

Goldman Sachs: Bitcoin 100.000 Dollar ist immer noch eine Möglichkeit

In einem ihrer jüngsten Berichte erklärte der Wall Street-Bankenriese Goldman Sachs, dass Bitcoin immer noch das absolute Potenzial hat, die 100.000-Dollar-Marke zu erreichen. Es fügt hinzu, dass Bitcoin angesichts der steigenden Akzeptanz dem Gold den Marktanteil abnehmen wird. Wie gemeldet von Bloomberg:

Goldman schätzt die floatbereinigte Marktkapitalisierung von Bitcoin auf knapp 700 Milliarden US-Dollar. Das macht einen Anteil von 20 % am „Wertaufbewahrungsmarkt“ aus, der angeblich aus Bitcoin und Gold besteht. Der Wert von Gold, das für Investitionen zur Verfügung steht, wird auf 2,6 Billionen Dollar geschätzt.

Wenn also der Anteil von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel „hypothetisch“ über 50 % steigen würde, würde sein Preis auf 100.000 US-Dollar steigen, mit einer kumulierten annualisierten Rendite von 17-18 %. Darüber hinaus stellt Bloomberg basierend auf den technischen Indikatoren fest, dass sich die Preiskorrektur bei geringer Volatilität von Bitcoin ihrem Ende nähern könnte. Es Anmerkungen:

Bitcoin schmachtet seit ungefähr einem Monat in einer Spanne von etwa 45.000 bis 51.000 US-Dollar, aber es könnte sein, dass es sich wieder erholt. Die historische 30-Tage-Volatilität der Kryptowährung ist auf dem niedrigsten Stand seit September, und der Preis zeigt kurzfristige Erschöpfungssignale.

Der sogenannte Demark Sequential Indikator blinkt ein „9-13-9“-Muster knapp über der Unterstützungszone von 43.295 $ bis 44.500 $, die durch die 61,8 % definiert wird. Fibonacci-Retracement der gesamten Bitcoin-Rallye von Juni bis November und der vorherigen Unterstützung von Dänemark.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das unrühmliche Bitcoin-Experiment – ​​hier ist der Grund, warum El Salvadors BTC-Punt scheiterte

Das unrühmliche Bitcoin-Experiment – ​​hier ist der Grund, warum El Salvadors BTC-Punt scheiterte

Präsident Nayib Bukele hat seinen Leuten Bitcoin aufgezwungen, aber sie scheinen sich geweigert zu haben, …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>