Die Fahndung endet mit der Festnahme eines Mordverdächtigen, als eine Gefängniswärterin im Krankenhaus stirbt

Eine bizarre 10-tägige Fahndung, die Amerika fesselte, endete am Montag in einer Tragödie, als eine weibliche Gefängnisbeamtin, die mit einem entflohenen Mordverdächtigen festgenommen wurde, starb, nachdem sie sich erschossen hatte, als die Polizei näher kam.

Vicky White, 56, und ihr mutmaßlicher Geliebter Casey White, 38, die nicht miteinander verwandt waren, wurden in Evansville, Indiana, festgenommen, nachdem sie während einer Verfolgungsjagd der Polizei mit ihrem Auto in einen Graben gefahren waren.

Es wurde angenommen, dass der Gefängnisbeamte mit der flüchtigen Gefangenen eine romantische Beziehung hatte, und erschoss sich nach der Verfolgung, sagte der örtliche Sheriff Dave Wedding.

Casey White erlitt nur leichte Verletzungen und ergab sich den Beamten.

„Wir haben heute einen gefährlichen Mann von der Straße geholt. Er wird nie wieder das Licht der Welt erblicken“, sagte Rick Singleton, der Sheriff von Alabama, der den Fall leitete.

Es endet eine 10-tägige Fahndung, die sich über mehrere Bundesstaaten erstreckte und Hunderte von Hinweisen aus allen Ecken des Landes einströmte, darunter einen, der letztendlich zur Verhaftung des Paares führte.



Die Beamten erhielten einen Hinweis, dass das Paar in einem Hotel in Indiana übernachtete, fast 300 Meilen vom Ort ihres Gefängnisausbruchs entfernt.

Überwachungsbeamte entdeckten dann Vicky White, die zusammen mit Casey White das Hotel verließ, und verfolgten sie.

Ein US-Marshals-Trupp fuhr schließlich in den Cadillac, den sie fuhren, wodurch das “wrackierte” Fahrzeug umkippte.

Vicky White wurde im Inneren mit einer Schusswunde am Kopf gefunden. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie später an ihren Verletzungen starb, teilten die Behörden mit.

Chris Swecker, ein ehemaliger stellvertretender Direktor des FBI, sagte gegenüber CNN, dies sei ein Fall von jemandem, der „am falschen Ort nach Liebe sucht“.

„Sie haben diese Wache, die sich in eine Gefangene verliebt, die sie wahrscheinlich über einen gewissen Zeitraum gepflegt hat“, sagte Herr Swecker und fügte hinzu: „um bei dieser Flucht mit ihr zusammenzuarbeiten.“

Die landesweite Fahndung nach dem Paar begann am 29. April, als der Gefängnisbeamte Kollegen in einem Gefängnis in Lauderdale County, Alabama, mitteilte, dass sie White zur Untersuchung der psychischen Gesundheit vor Gericht bringen würde.

Später stellte sich heraus, dass für White, der wegen Entführung, Einbruchs und versuchten Mordes zu 75 Jahren Haft verurteilt worden war, keine Untersuchung der psychischen Gesundheit geplant war.

Die öffentlichen Skizzen der Detektive des Paares vermerkten den starken Höhenunterschied zwischen dem 6 Fuß 9 Zoll großen Mordverdächtigen und seinem mutmaßlichen Liebhaber, der einen ganzen Fuß kleiner ist, bei 5 Fuß 4 Zoll.

Detectives veröffentlichten auch Bilder von Casey Whites zahlreichen Tattoos – darunter eines, das mit einer weißen rassistischen Gefängnisbande in Verbindung gebracht wurde.

Er sollte nächsten Monat wegen des Messertodes einer 58-jährigen Frau im Jahr 2015 vor Gericht stehen und könnte bei einer Verurteilung mit der Todesstrafe rechnen.

Vicky White war die stellvertretende Direktorin der Strafvollzugsanstalt des Gefängnisses und hatte 16 Jahre lang mit makelloser Akte in der Abteilung gearbeitet.

Einen Tag vor ihrem Verschwinden stellte sie zusammen mit dem Gefangenen einen Antrag auf Versetzung in den Ruhestand.

Die Ermittler erfuhren auch, dass die 56-Jährige ihr Haus in den Wochen vor der Flucht verkauft und rund 90.000 Dollar in bar abgehoben hatte.

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

In Feindeshand gezwungene Ukrainer fliehen … und die Russen helfen ihnen

Vlad aus der zerstörten ukrainischen Stadt Mariupol sah mürrisch aus, als er die Flüchtlingsunterkunft in …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>