Deutschland

Die deutsche Lufthansa und die Gewerkschaft erzielen eine Tarifvereinbarung für das Bodenpersonal

BERLIN (AP) – Lufthansa und eine Gewerkschaft, die ihr Bodenpersonal in Deutschland vertritt, haben am Donnerstag eine Einigung erzielt, um einen Lohnstreit zu beenden, eine Woche nach einem eintägigen Streik, der die Fluggesellschaft gezwungen hat, mehr als 1.000 Flüge zu stornieren.

Der Deal zwischen Lufthansa und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di für rund 20.000 Mitarbeiter in verschiedenen Bodenbetrieben sieht Einmalzahlungen von jeweils 200 Euro rückwirkend zum 1. Juli vor.

Es sieht auch eine Erhöhung der monatlichen Grundgehälter um 2,5 % – oder mindestens 125 Euro pro Mitarbeiter – ab dem 1. Januar und um weitere 2,5 % ab dem 1. Juli nächsten Jahres vor. Das Angebot gilt für 18 Monate.

Lufthansa-Personalchef Michael Niggemann sagte in einer Erklärung: „Angesichts der weiterhin hohen Belastungen durch die Pandemie und der unsicheren Konjunktur haben wir die Gehaltserhöhung auf mehrere Schritte gestreckt und mit einer Laufzeit von 18 Monaten für eine längerfristige Planungssicherheit gesorgt. ”

Ver.di-Chefunterhändlerin Christine Behle sagte, dass das Ergebnis sogar eine effektive Erhöhung von bis zu 18,4 Prozent für die Mitarbeiter beim Check-in bedeuten würde, und argumentierte, dass das Ergebnis die hohe Inflation kompensiere und auch eine Erhöhung der Reallöhne bedeute.

Die Gewerkschaft hatte dieses Jahr zunächst eine Gehaltserhöhung von 9,5 % angestrebt. Der Streik, den es am Mittwoch letzter Woche inszenierte, trug zu den jüngsten Reiseturbulenzen in Europa bei. Rund 35 Millionen Euro hat die Lufthansa nach eigenen Angaben gekostet.

Lufthansa muss noch einen separaten Tarifstreit mit einer Pilotengewerkschaft lösen. Diese Gewerkschaft sagte am Sonntag, dass die Piloten für mögliche Streikaktionen gestimmt hätten, dass Arbeitsniederlegungen jedoch noch vermieden werden könnten.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"