Deutschland

Deutschlands Torhüter Neuer will vor der WM zurückkehren

MÜNCHEN (AP) – Nur noch wenige Wochen bis zur Weltmeisterschaft wird Deutschlands Torhüter Manuel Neuer nach einem Schulterproblem zum ersten Mal seit fast einem Monat wieder für den FC Bayern München spielen.

Neuer hat seit einem 2:2-Unentschieden gegen Borussia Dortmund am 8. Oktober nicht mehr gespielt, aber Bayern-Trainer Julian Nagelsmann sagte am Freitag, dass der Torhüter am Samstag in der Bundesliga gegen Hertha Berlin spielen wird, solange es in der letzten Trainingseinheit keine Rückschläge gibt das Spiel.

„Wir haben so lange gewartet, bis er wieder schmerzfrei war. Es gibt immer ein gewisses Risiko, aber er und die Ärzte haben grünes Licht gegeben“, sagte Nagelsmann. „Es kann immer etwas passieren. Fußball ist ein Kontaktsport.“

Neuer gab am Mittwoch bekannt, dass er zuvor wegen Hautkrebs behandelt wurde und sich einer Operation unterziehen musste.

Nagelsmann fügte hinzu, dass der deutsche Stürmer Leroy Sané und der französische Verteidiger Lucas Hernández nach den jüngsten Verletzungspausen ebenfalls in den Kader zurückkehren werden, aber nur von der Bank kommen werden. Sané hatte sich beim 5:0-Sieg gegen Freiburg am 16. Oktober eine Oberschenkelzerrung zugezogen, und Hernández hat seit seinem Adduktorenriss im linken Oberschenkel im September gegen Barcelona nicht mehr gespielt.

Zwei weitere Bayern-Spieler mit WM-Ambitionen bleiben aus dem Kader. Nagelsmann sagte, der deutsche Stürmer Thomas Müller werde nächste Woche nach verschiedenen kleineren Verletzungen und Krankheiten zurückkehren, die ihn im letzten Monat auf nur kurze Einsätze beschränkten, während der niederländische Verteidiger Matthijs de Ligt wegen Knieproblemen das Training verpasste.

Am Donnerstag soll Bundestrainer Hansi Flick seinen Kader bekannt geben. Deutschlands WM-Eröffnungsspiel ist für den 23. November gegen Japan angesetzt.

Siehe auch  Polizei: Männer greifen pro-demokratische Mahnwache in der Nähe der iranischen Botschaft an

___

Berichterstattung über die AP-Weltmeisterschaft: und


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"