Deutschland

Deutschlands Scholz in China inmitten von Handel, Ukraine, Rechtefragen

PEKING (AP) – Bundeskanzler Olaf Scholz traf am Freitag zu einem eintägigen Besuch in Peking ein, der Kritik an Chinas stillschweigender Unterstützung Russlands in seinem Krieg gegen die Ukraine und anhaltenden Kontroversen über Wirtschafts- und Menschenrechtsfragen hervorgerufen hat.

Die Deutsche Botschaft bestätigte die Ankunft von Scholz und einer mitreisenden Wirtschaftsdelegation. Er sollte vom Präsidenten und neu wiedergewählten Vorsitzenden der regierenden Kommunistischen Partei Xi Jinping offiziell begrüßt werden, ein Arbeitsessen abhalten und sich dann mit Ministerpräsident Li Keqiang treffen, der nominell für die Wirtschaft verantwortlich ist.

Trotz ihrer politischen Auseinandersetzungen spiegelt der Besuch von Scholz die Bedeutung der Handelsbeziehungen Deutschlands mit der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt wider.

In einem Artikel für die Frankfurter Allgemeine Zeitung sagte Scholz, er reise nach Peking, „gerade weil Business as usual in dieser Situation keine Option ist“.

„Klar ist, wenn sich China ändert, muss sich auch der Umgang mit China ändern“, sagte Scholz und fügte hinzu: „Wir werden einseitige Abhängigkeiten im Sinne einer intelligenten Diversifikation reduzieren.“ Scholz sagte auch, er werde „schwierige Themen“ wie die Rechte ethnischer Minderheiten in Xinjiang ansprechen.

Scholz ist der erste Staats- und Regierungschef der G7-Gruppe der Industrienationen, der sich seit Beginn der globalen COVID-19-Pandemie, die erstmals 2019 in China festgestellt wurde, mit Xi trifft. Die diplomatisch heikle Reise findet statt, während Deutschland und die Europäische Union daran arbeiten Strategie für ein zunehmend durchsetzungsfähiges und autoritäres Peking.

Die Botschaften von Scholz werden einer genauen Prüfung unterzogen, insbesondere zu Hause, wo einige ihn dafür kritisiert haben, dass er Chinas Verhalten normalisiert hat. Während seine fast einjährige Regierung eine Abkehr von Vorgängerin Angela Merkels strikt handelsorientiertem Ansatz signalisiert hat, folgt seine Reise innerstaatlichen Zwistigkeiten über die Großinvestition einer chinesischen Reederei in ein Containerterminal in Deutschlands wichtigem Hafen Hamburg.

Siehe auch  „Als sie meinen Mann das letzte Mal sahen, brannte sein Körper“: Tragische Geschichten am Krankenbett aus einem Kiewer Krankenhaus an vorderster Front

Da China immer noch strenge COVID-19-Beschränkungen auferlegt, wird seine Delegation nicht über Nacht in Peking bleiben.

Der Besuch von Scholz erfolgt kurz nachdem Xi für eine dritte Amtszeit zum Vorsitzenden der regierenden Kommunistischen Partei ernannt wurde und Verbündete beförderte, die seine Vision einer strengeren Kontrolle über Gesellschaft und Wirtschaft unterstützen. Es wird auch von zunehmenden Spannungen über Taiwan begleitet und folgt einem UN-Bericht, wonach chinesische Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren und andere ethnische Gruppen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ darstellen könnten.

Deutsche Beamte sagen, die Reise solle ausloten, wohin China geht und welche Formen der Zusammenarbeit möglich sind.

Ein Beamter verwies auf Chinas „besondere Verantwortung“ als Verbündeter Russlands, bei der Beendigung des Krieges in der Ukraine zu helfen und Moskau zu drängen, seine nukleare Rhetorik abzuschwächen; auf Besorgnis über Spannungen in Taiwan und der weiteren Region; zum Wunsch Deutschlands nach „Level Playing Field“ in den Wirtschaftsbeziehungen; und zu Scholz‘ aktuellem Status als diesjähriger Vorsitzender der Gruppe der sieben Industriemächte.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"