Deutschland

Deutschland zahlt wegen Versorgungsengpässen mehr für Kinderarzneimittel

BERLIN (AP) – Die Bundesregierung hat am Dienstag angekündigt, dass sie den Krankenkassen erlauben wird, mehr für Kinderarzneimittel zu zahlen, die im Land knapp sind.

Die Deutschen haben sich in den letzten Wochen aufgrund von Lieferengpässen und einer überdurchschnittlich hohen Nachfrage auf die Suche nach einfachen Medikamenten wie Schmerzmitteln gemacht.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagte, dass Versicherer, die das Rückgrat des deutschen öffentlichen Gesundheitssystems bilden, 50 % mehr als den gesetzlich festgelegten Preis für patentfreie Arzneimittel zahlen können. Wenn solche Medikamente nicht verfügbar sind, können sie auf teurere Markenmedikamente zurückgreifen oder aus Tabletten bevorzugt Flüssigkeiten für die pädiatrische Verwendung herstellen.

Deutschland, wo die Preise der Versicherer für Generika gedeckelt sind, ist für einige Pharmaunternehmen ein weniger attraktiver Markt als Nachbarländer wie die Niederlande.

Deutschland werde auch versuchen, dem Mangel an Antibiotika und Krebsmedikamenten entgegenzuwirken, sagte Lauterbach, indem es Lieferanten bevorzugt, die wichtige Inhaltsstoffe innerhalb der Europäischen Union produzieren, und von ihnen eine mehrmonatige Vorratshaltung verlangen würde.

Die deutschen Behörden sagen, dass das Land einen kritischen Mangel an mehr als 50 Medikamenten hat, die meisten davon Generika. Das Problem wird durch geringe Margen für einige Medikamente, eine Konzentration von Anbietern in bestimmten Nicht-EU-Ländern, eine erhöhte Nachfrage und Probleme bei der Qualitätskontrolle verursacht.

Quelle: APNews

Siehe auch  Saisonauftakt mit Spannung: Schalke eröffnet die 2. Bundesliga

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"