Deutschland

Deutschland sieht bessere Aussichten für Europas größte Volkswirtschaft

FRANKFURT, Deutschland (AP) – Die deutsche Regierung sagte am Mittwoch, sie erwarte, dieses Jahr ein Wirtschaftswachstum statt eines Rückgangs zu erreichen, da Europas größte Volkswirtschaft ihre Energietrennung von Russland bewältigt und Verbraucher und Unternehmen unterstützt, die von höheren Energiekosten betroffen sind.

Die Aussichten verbesserten sich von einem im Oktober erwarteten Rückgang um 0,4 % auf eine Expansion um 0,2 %, als Deutschland befürchtete, dass ihm in diesem Winter das Erdgas ausgehen würde, das zum Antrieb von Fabriken, zur Stromerzeugung und zum Heizen von Häusern verwendet wird. Das Wetter war wärmer als gewöhnlich, ebenso wie die Mühe, zusätzliche Lieferungen von verflüssigtem Erdgas (LNG) aufzustellen, das per Schiff statt per Pipeline aus Russland geliefert wird.

Russlands staatlicher Exporteur Gazprom hat bis auf ein Rinnsal Erdgas nach Europa gestoppt, da Länder die Ukraine während des Krieges unterstützen. Deutschland, eines der Länder, das am stärksten von russischem Erdgas abhängig ist, um seine Industrie anzutreiben, hatte Anfang des Jahres keine Empfangsterminals für LNG. Es hat jetzt drei schwimmende Terminals an seiner Nordküste, die Milliarden von Euro kosten.

WERBUNG

„Heute, Anfang 2023, können wir sagen: Wir haben die Krise beherrschbar gemacht“, sagte Vizekanzler und Wirtschaftsminister Robert Habeck in einer Stellungnahme zum Bericht. „Die hohen Preise waren und sind eine Belastung für die privaten Haushalte, aber wir konnten den Preisdruck abfedern.“

Deutschland hat im Rahmen der zusätzlichen Staatsausgaben von 200 Milliarden Euro Preisobergrenzen für Strom und Erdgas eingeführt, die es den Menschen ermöglichen, 80 % ihrer Wärme oder ihres Stroms zu Festpreisen zu kaufen.

Da die Aussichten für Europas größte Volkswirtschaft weniger düster aussehen, sagen mehr Ökonomen, dass die 20 Länder, die die Euro-Währung verwenden, eine flache technische Rezession vermeiden könnten, definiert als zwei aufeinanderfolgende Quartale mit sinkender Produktion.

Siehe auch  Deutschland eröffnet sein 2. Terminal für verflüssigtes Erdgas

Aber eine hohe Inflation bremst das Wachstum erheblich, da höhere Preise für Lebensmittel und Versorgungsunternehmen die Kaufkraft der Verbraucher untergraben.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.