Deutschland

Deutschland: Grenzüberschreitender Gefängnisausbruch endet mit tödlichem Absturz

BERLIN (AP) – Die Flucht eines Deutschen aus einem Programm zur Tagesentlassung aus einem Gefängnis führte zu einer grenzüberschreitenden Fahndung, die Stunden später mit einem tödlichen Absturz im benachbarten Frankreich endete, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der 28-jährige Flüchtige entführte am Montag mit vorgehaltener Waffe ein Auto in Mannheim, etwa 300 Kilometer südwestlich von Berlin, und zwang die Fahrerin, auf einer Autobahn auszusteigen, bevor er sie an einer Raststätte zurückließ.

Der Mann verursachte anschließend einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen und setzte seine Flucht fort, indem er ein zweites Auto entführte, das einem Mann gehörte, der anhielt, um Hilfe anzubieten.

Der Flüchtige fuhr dann über die Grenze nach Frankreich, wo er in der Nähe der Stadt Nancy in einen Frontalzusammenstoß verwickelt wurde und starb, teilte die Polizei mit.

Der Insasse war in einem offenen Gefängnis gewesen und wurde am Tag seiner Flucht entlassen, sagten Beamte.

Die Polizei konnte nicht sofort sagen, wie der Mann an eine Schusswaffe gekommen war oder wie viel von seiner Strafe er noch zu verbüßen hatte.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"