Deutschland

Deutsches Militär tauscht nach Pannen APCs gegen NATO-Streitkräfte aus

BERLIN (AP) – Verteidigungsbeamte sagten am Montag, Deutschland bereite jahrzehntealte Schützenpanzer für eine wichtige NATO-Einheit vor, nachdem die modernen Fahrzeuge, die hätten eingesetzt werden sollen, einen Massenausfall erlitten.

Deutschland soll am 1. Januar die rotierende Führung der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) der NATO übernehmen.

Die 37. Panzergrenadier-Brigade der deutschen Armee hatte ursprünglich Dutzende moderner Puma-APCs für die Truppe vorgesehen, aber während einer kürzlichen Militärübung erlitten alle 18 eingesetzten Pumas technische Ausfälle.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte, die maroden Pumas würden nun durch wesentlich ältere Marder-Fahrzeuge ersetzt.

„Wir sind gegenüber der NATO Verpflichtungen eingegangen, die wir mit diesen APCs erfüllen werden“, sagte der Sprecher David Helmbold gegenüber Reportern in Berlin.

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht bezeichnete die Puma-Pannen als „einen herben Rückschlag“ und ordnete einen Nachkaufstopp an.

„Unsere Truppe muss sich auch im Kampf auf robuste und stabile Waffensysteme verlassen können“, fügte sie hinzu.

Quelle: APNews

Siehe auch  Licht aus, Öfen aus: Europa bereitet sich auf die Energiekrise im Winter vor

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 58 Bewertungen auf ProvenExpert.com