Crypto News

Der Vorverkauf von AltSignals übersteigt 60 %, da MicroStrategy von der Bitcoin-Preiserholung profitiert

Die zentralen Thesen

  • MicroStrategy hat dank der Rallye von Bitcoin seit Jahresbeginn zum ersten Mal seit neun Quartalen wieder einen Gewinn erzielt.

  • AltSignals hat 62 % seines Vorverkaufs abgeschlossen und will in den kommenden Wochen über 300.000 US-Dollar aufbringen.

  • Marktexperten glauben, dass der Kryptowährungsmarkt in den nächsten Wochen und Monaten massive Gewinne verzeichnen könnte.

MicroStrategy, einer der größten Bullen im Kryptowährungsbereich, hat zum ersten Mal seit neun Quartalen wieder einen Gewinn verzeichnet. Die positive Entwicklung wurde den 70 % von Bitcoin im ersten Quartal 2023 zugeschrieben.

Mit der Rallye von Bitcoin und dem breiteren Kryptowährungsmarkt entstehen neue Projekte, die darauf abzielen, bestimmte Bereiche des Ökosystems zu verbessern. Eines dieser Projekte ist AltSignals.

AltSignals versucht, die Herangehensweise von Händlern an den Handel mit Kryptowährungen zu ändern. Das Projekt hat bei seiner Vorverkaufsveranstaltung bereits mehr als 600.000 US-Dollar gesammelt und wird die Mittel verwenden, um die Entwicklung einiger seiner Produkte abzuschließen.

MicroStrategy verzeichnet Gewinn in Q1

MicroStrategy, der größte öffentliche Inhaber von Bitcoin, einen Gewinn verbucht im ersten Quartal 2023. Dies ist das erste Mal seit neun Quartalen, dass MicroStrategy einen Gewinn verzeichnet, wobei die Baisse seine Aktivitäten beeinträchtigt.

Der von MicroStrategy verzeichnete Gewinn war der Rallye von Bitcoin im ersten Quartal zu verdanken. Der Bitcoin-Preis stieg im ersten Quartal 2023 um mehr als 70 %. Die Rally ermöglichte es MicroStrategy, sein Darlehen zurückzuzahlen und einen einmaligen Steuervorteil von 453,4 Millionen US-Dollar zu erschließen.

Trotz der Baisse kaufte MicroStrategy im ersten Quartal 2023 7.500 BTC und erhöhte seinen Gesamtbestand auf 140.000 BTC, was es zu einem der größten Bitcoin-Besitzer der Welt macht.

Siehe auch  Verdächtiger wegen Erschießung des irischen Friedenssoldaten Sean Rooney im Libanon festgenommen

Die Kryptopreise könnten noch steigen, sagen die Analysten von Grayscale

Als Reaktion auf die aktuellen Marktbedingungen glauben die Analysten von Grayscale das Die Kryptowährungspreise könnten immer noch steigen.

Die Analysten nannten die rückläufigen Inflationszahlen in den Vereinigten Staaten und die Zinserhöhungen der Federal Reserve als zwei Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Preise von Kryptowährungen kurzfristig in die Höhe schnellen.

Zusätzlich zu den positiven Nachrichten von MicroStrategy wiesen die Analysten von Grayscale darauf hin, dass die Pleite mehrerer Regionalbanken zeigen, dass Investoren in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit weiterhin Appetit auf Krypto zeigen.

Die Experten glauben, dass es mehrere Faktoren gibt, die sich kurzfristig auf den Preis von Bitcoin auswirken könnten, und die bevorstehende Zinserhöhung der Fed könnte einer davon sein.

Die Nachfrage von AltSignals könnte steigen, wenn Investoren einsteigen

Der breitere Kryptowährungsmarkt könnte von der Aufwärtsbewegung von MicroStrategy profitieren. Da immer mehr Investoren in den Kryptowährungsraum eintreten, könnte die Nachfrage nach neuen Projekten steigen.

Eines der Projekte, die Aufmerksamkeit erregen könnten, ist AltSignale, dank seiner nischenorientierten Herangehensweise an den Markt. Noch in seiner Vorverkaufsphasehat AltSignals mehr als 60 % seiner erforderlichen Mittel aufgebracht.

AltSignals könnte dank des ActualizeAI-Produkts, das es entwickelt, und seines anderen Dienstleistungskatalogs in den Fokus der Investoren rücken. AltSignals versucht, Händlern den Handel mit Kryptowährungs-Futures, Devisen und einigen anderen Finanzanlagen zu erleichtern.

Auch der AltAlgo des Projekts vereinfacht Diagramme und Indikatoren und macht den gesamten Handelsprozess für die Menschen einfacher. Mit mehr Händlern auf dem Markt könnte AltSignals eine höhere Akzeptanz erfahren und der Wert von ASI könnte massive Gewinne verzeichnen.

Siehe auch  SEC verklagt Kryptobörse Bittrex und Ex-CEO

AltSignals könnten ein guter Kauf sein, wenn sich die Marktstimmung verbessert

AltSignale könnte eine ausgezeichnete Investition sein, wenn sich die Marktstimmung verbessert. Marktexperten glauben, dass der Bullenmarkt nahe sein könnte und die Preise der meisten Kryptowährungen neue Allzeithochs erreichen könnten.

Angesichts der Aussicht auf einen möglichen Bullenzyklus könnte AltSignals eines der Projekte sein, das stark davon profitieren wird. Wenn das Entwicklungsteam an seinem Zeitplan festhält und ActualizeAI startet, könnte das ASI-Token des Projekts eine hervorragende Leistung erbringen, da sein Nutzen steigen könnte.

Da immer mehr Händler AltSignals und seinen ASI-Token verwenden, könnte der Wert im Laufe der Zeit steigen. Der Preis von ASI könnte davon abhängen, ob das Entwicklungsteam sein Versprechen einhält, und von den grundlegenden Bedingungen von Bitcoin und dem breiteren Kryptowährungsraum.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"