Crypto News

Der Vorsitzende der US-Notenbank sagt, Kryptowährungen seien keine Gefahr für die Finanzstabilität des Landes

In einer Rede auf einer Pressekonferenz nach der jüngsten Zinsentscheidung der Fed sagte der Vorsitzende der Fed, Jerome Powell, dass Kryptowährungen derzeit keine Gefahr für die Finanzstabilität des Landes darstellen. Er merkte jedoch an, dass sich der Fokus auf die Überwachung und Kontrolle von Kryptowährungen verlagern sollte.

Jerome Powell ist seit 2018 Vorsitzender der Federal Reserve und wird nach positiver Unterstützung von Präsident Joe Biden wahrscheinlich für eine zweite Amtszeit amtieren.

Powel und sein stellvertretender Vorsitzender Lael Brainard haben Enthusiasmus gezeigt, um sicherzustellen, dass Kryptowährungen keine finanzielle Instabilität verursachen. Powel hat tatsächlich seine Vorbehalte gegenüber der Kryptowährungsindustrie geäußert, obwohl er sagte, dass sie derzeit kein Risiko darstellt. Er erklärte, dass Kryptowährungen spekulative Vermögenswerte seien, die „riskant“ seien und „durch nichts gedeckt“ seien.

Jerome stimmt dem Bericht der Arbeitsgruppe für Finanzmärkte des Präsidenten zu

Als er von Michael Derby vom Wall Street Journal zu den Schlussfolgerungen des Berichts der Arbeitsgruppe des Präsidenten für Finanzmärkte befragt wurde, drückte Powell seine Unterstützung für die Schlussfolgerungen aus.

Die Arbeitsgruppe hat ihren Bericht im vergangenen Monat fertiggestellt und veröffentlicht. Der Bericht betonte die Dringlichkeit einer Regulierung von Stablecoins durch eine angemessene bundesstaatliche Aufsicht über die Banken.

Powel fuhr fort, um zu bemerken:

„Stablecoins können sicherlich ein nützlicher, effizienter Teil des Finanzsystems sein, der den Verbrauchern dient, wenn sie richtig reguliert werden. Im Moment sind sie es nicht. Sie haben das Potenzial zur Skalierung, insbesondere wenn sie mit einem der sehr großen bestehenden Technologienetzwerke verbunden sind.“

.
Quelle: Coinlist.me

Siehe auch  Der von Trump unterstützte Kandidat Kari Lake verliert das Rennen um den Gouverneur von Arizona

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.