Befolgen Sie die Maskenanforderungen im lokalen Verkehr

Der Ticketkauf im Nahverkehr wird in Zukunft noch einfacher

Das Verkehrsministerium und die Verkehrsverbünde des Landes haben ein Genehmigungsverfahren für ein bundesweites Check-in/Check-out-Verkaufsmodell im öffentlichen Personennahverkehr eingeleitet. Zukünftig ist das Ein- und Auschecken per Smartphone-App in allen Bussen und Bahnen im ganzen Land möglich flexibel und netzwerkübergreifend.

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann und Thomas Hachenberger, Geschäftsführer der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart und Sprecher für 21 Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg, haben grünes Licht für das Genehmigungsverfahren für ein bundesweites Check-in/Check-out-Verkaufsmodell (CiCo-BW) im öffentlichen Personennahverkehr gegeben. Künftig können Fahrgäste mit einer Smartphone-App beim Einsteigen in ein Verkehrsmittel ohne vorherige Ticketbuchung bzw sie können das Ende der Reise mit einem weiteren „Wischen“ anzeigen. Während der Fahrt speichert die Software einen gültigen Fahrschein auf dem Smartphone des Fahrgastes, der bei einer Kontrolle vorgezeigt werden kann. Am Ende des Tages wird automatisch der beste Preis für die gefahrenen Strecken des Tages ermittelt und abgerechnet.

Verkehrsminister Winfried Hermann: „Mit dem bundesweiten Check-in/Check-out-Ticketing kommen wir unserem Ziel eines leicht nutzbaren, vernetzten öffentlichen Nahverkehrs im Land einen großen Schritt näher. Ich freue mich, dass die BW-Tarif diente als Vorlage für das Zulassungsverfahren für das bundesweite E-Ticketing. Die Check-in/Check-out-Funktion wird bis zum Sommer in die bwegt-App des Landes integriert. Mit diesem neuen Angebot fördern wir gemeinsam mit unseren Partnern, den Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen des Landes, die Mobilitätswende. “

Interessierte Dienstleister können ab sofort eine Lizenz beantragen

Das von Verbänden und dem Verkehrsministerium gemeinsam entwickelte Projekt unter dem Namen „CiCo-BW“ ist mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem externe Partner eingebunden werden können. Interessierte Softwareentwicklungsunternehmen, Verkehrsunternehmen oder andere Dienstleister im Mobilitätsbereich können sich ab sofort an die Tarifgesellschaft Baden-Württemberg in Stuttgart und beantragen Sie eine Lizenz zur Nutzung Ihrer Technologie.

Die Lizenz steht allen interessierten Unternehmen und Dienstleistern offen, die die Lizenzbedingungen erfüllen. Er kann auch mehrfach vergeben werden. Lizenznehmer können damit in ihren Apps Tariftickets für ganz Baden-Württemberg für alle Verbände im CiCo-Verfahren anbieten. Einzige Voraussetzung für die Lizenzierung von CiCo-BW ist eine bestehende Lizenz zum Verkauf des BW-Tarifs im Check-in/Check-out Prozess nach Industriestandard VDV-KA und ein Hardware-/Softwaresystem, das den Verkauf von E-Tickets ermöglicht.

Eine App für digitales Ticket im ganzen Land

Die Technik ist schon da Verkehrsverbund Rhein-Neckar, in Karlsruhe oder in einem verbandsübergreifenden Pilotprojekt Stuttgart / Pforzheim und anderen Verbänden in Deutschland. Mit CiCo-BW wird es erstmals in einem großen Bundesland bundesweit eingeführt. Für Lizenznehmer ist es eine attraktive Möglichkeit, über eine einfach zu bedienende App-Funktion den Fahrkartenverkauf für den ÖPNV im Land anzubieten. Lizenznehmer erhalten dafür wie beim BW-Tarif attraktive Provisionen. Darüber hinaus können sie reine Fahrplanauskunfts-Apps um attraktive Buchungsfunktionen ergänzen, um zusätzliche Kunden zu gewinnen. Dank der App müssen sich Kunden nicht mehr mit den unterschiedlichen Tarifsystemen der Verbände auskennen. Zudem reicht ihnen künftig eine einzige App, um sich mit einem digitalen Ticket im Nahverkehr in Baden-Württemberg fortzubewegen.

Thomas Hachenberger, VVS-Geschäftsführer und Sprecher der Verbände im Land: „Die Vorteile für den Fahrgast liegen auf der Hand: Einfach ein- und aussteigen – kein mühsames Finden des richtigen Fahrpreises oder des richtigen Tickets vor der Abfahrt. Bequem zum Monatsende für alle Fahrten in Baden-Württemberg bezahlen. Noch nie war es in Baden-Württemberg so einfach, die „öffentlichen Verkehrsmittel“ zu nutzen. Wenn sich leistungsstarke Interessenten schnellstmöglich für die Lizenz anmelden, können wir dieses Ticket im ersten Halbjahr 2022 vielen Gelegenheitsreisenden anbieten“, betont Hachenberger.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Finanzministerium startet Podcast

Finanzministerium startet Podcast

Im Rahmen eines neuen Podcasts spricht Finanzminister Danyal Bayaz mit interessanten Gästen über Geldthemen und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>