Deutschland

Der Dortmunder Haller muss sich zum zweiten Mal wegen Hodenkrebs operieren lassen

DORTMUND, Deutschland (dpa) – Borussia Dortmunds Stürmer Sébastien Haller hat sich einer zweiten Operation wegen Hodenkrebs unterzogen, die ihn in dieser Saison pausieren ließ.

„Operation Nummer 2 ist gut gelaufen!“ Haller schrieb auf Twitter, bedankte sich bei seinem medizinischen Team und sagte, er könne es kaum erwarten, den nächsten Schritt zu tun.

Der 28-jährige Haller kam im Juli für 31 Millionen Euro von Ajax zu Dortmund, musste aber zwölf Tage später ein Trainingslager der Vorsaison zur Behandlung und Operation verlassen, nachdem der bösartige Tumor gefunden worden war.

Er wurde als Ersatz für Erling Haaland verpflichtet, nachdem der Norweger zu Manchester City gewechselt war.

Haller hatte sich einer Chemotherapie unterzogen und sagte UEFA.com im Oktober, dass er hoffe, eine zweite Operation vermeiden zu können: „Wenn ich das Glück habe, nicht operiert zu werden, kann es sehr schnell gehen.“

Haller dachte, er hätte nur einen Leistenbruch, als er Dortmund um einen Scan bat, nachdem er im internationalen Einsatz bei der Elfenbeinküste zum ersten Mal Bauchschmerzen verspürte.

Der gebürtige Franzose führte die niederländische Liga in der vergangenen Saison mit 21 Toren an und erzielte im Lauf von Ajax ins Achtelfinale der Champions League elf weitere Tore.

___

Berichterstattung über die AP-Weltmeisterschaft: und


Quelle: APNews

Siehe auch  39 Verdächtige wegen Migrantenschmuggels auf Booten nach Großbritannien festgenommen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"