Der Breitbandausbau im Land ist ein Erfolg

Der Breitbandausbau im Land ist ein Erfolg

Der Breitbandausbau in Baden-Württemberg ist eine Erfolgsgeschichte. Dies wird durch die aktuellen Zahlen zur Breitbandversorgung des Bundes bestätigt. Steffen Bilger Bundestagsabgeordneter, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und Infrastruktur und Minister Thomas Strobl erläuterten gemeinsam die Zahlen. Staat und Bundesregierung investieren Milliarden in die digitale Infrastruktur.

„Menschen und unserer Wirtschaft schnelles Internet zur Verfügung zu stellen, ist die größte Infrastrukturaufgabe unserer Zeit. Wir haben in den letzten fünf Jahren enorm investiert und erzielen jetzt Rekorderfolge. Wir bringen überall so schnell wie möglich die besten Internetverbindungen: vom Odenwald bis zum Bodensee – von der Schwäbischen Alb bis zum Rheintal. Baden-Württemberg kommt damit seinem Ziel, das schnelle Internet zum letzten Schwarzwälder Bauernhof zu bringen, immer näher. Dies belegt der aktuelle Bundesbericht über die Breitbandverfügbarkeit in Deutschland “, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl. Anlass war die Präsentation der Zahlen für Baden-Württemberg aus dem aktuellen Breitbandatlas des Bundes zusammen mit Steffen Bilger Mitglied des Bundestages, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Bund und Länder investieren in den Breitbandausbau

„Die aktuelle Corona-Krise hat uns alle auf die Bedeutung einer guten Versorgung mit schnellem Internet aufmerksam gemacht. Um das digitalpolitische Ziel der Bundesregierung zu erreichen, Deutschland mit Gigabit-Verbindungen landesweit abzudecken, sind gemeinsame Anstrengungen von Unternehmen, Bund, Ländern und Gemeinden erforderlich. Wo eine private Expansion allein nicht ausreicht, kommt das Breitbandfinanzierungsprogramm ins Spiel, mit dem die Bundesregierung rund 12 Milliarden Euro bereitstellt “, sagte Bundestagsabgeordneter Steffen Bilger. “Mit dem Förderprogramm schaffen wir bereits Entwicklungsperspektiven für 2,5 Millionen Haushalte und über 11.000 Schulen in ganz Deutschland.”

Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl: „Die Breitbandfinanzierung ist ein zentraler Schwerpunkt der Arbeit der Landesregierung und ein voller Erfolg. Nie zuvor war es möglich, mehr Breitbandprojekte in einer Legislaturperiode zu finanzieren und umzusetzen. Insgesamt werden von 2016 bis zum Ende dieser Legislaturperiode allein über eine Milliarde Euro an Staatsgeldern in den Breitbandausbau in Baden-Württemberg investiert. Seit Beginn der Finanzierung hat sich die Zahl der genehmigten Anträge auf 2.481 mehr als verdoppelt, und der Finanzierungsbetrag hat sich in dieser Legislaturperiode von 81 Millionen Euro auf über eine Milliarde Euro mehr als verzehnfacht. Mit Bundesmitteln unterstützte die Bundesregierung den Breitbandausbau in Baden-Württemberg mit weiteren 1,5 Milliarden Euro bis Ende 2020. Die meisten bei der Bundesregierung eingereichten Anträge kommen jetzt aus Baden-Württemberg. “”

Land in der Spitzengruppe für Breitbandabdeckung

„Der Ausbau der Gigabit-fähigen Netze in Baden-Württemberg erfolgt mit großer Dynamik und hat im vergangenen Jahr große Fortschritte gemacht, die unseren Staat in die Spitzengruppe der Landstaaten katapultiert haben, wie der aktuelle Breitbandatlas zeigt . Nach neuesten Zahlen verfügen 93,2 Prozent der Haushalte in Baden-Württemberg über eine Internetverbindung mit einer Download-Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit / s. Dies bedeutet eine Steigerung von mehr als 20 Prozentpunkten gegenüber 2015 (71,6 Prozent). Im Gigabit-Bereich verzeichnete Baden-Württemberg einen raschen Anstieg: Zu Beginn der Legislaturperiode hatten 1,4 Prozent der Haushalte eine Gigabit-Verbindung, 2020 waren es 55 Prozent, und bald wird es noch viel mehr geben. Die Verfügbarkeit von Gigabit-fähigen Internetverbindungen in Baden-Württemberg liegt in den Bundesländern bereits um 10 Prozentpunkte über dem Durchschnitt “, fasst Minister Thomas Strobl zusammen.

„Unsere Rekordinvestitionen in die Glasfasererweiterung bringen uns unserem Ziel, überall im Land schnelles Internet zu haben, weit näher. Um dies zu erreichen, dürfen wir jetzt nicht aufhören. Wir müssen das Geld weiter in die Hand nehmen und stark investieren “, schloss Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

***.

Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur hat die Langversion des aktuellen Breitbandatlas veröffentlicht.

Die folgenden Grafiken wurden auf der Grundlage der Zahlen aus dem aktuellen Breitbandatlas des baden-württembergischen Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration erstellt.

Entwicklung der Breitbandverfügbarkeit in Baden-Württemberg (2015 bis 2020) (PNG)

Verfügbarkeit von Brandbändern in Prozent der Haushalte bei 1000 Mbit / s (Vergleich der Regionalstaaten) (PNG)


Der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl und Steffen Bilger MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und Infrastruktur (von links nach rechts), liefern die aktuellen Breitbandzahlen für Baden-Württemberg.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Fordern Sie Wahlen und Informationen vom regionalen Rückkehrer an

Ecke oder Loch im Stimmzettel abschneiden – das muss sein!

Informationen des regionalen Rückkehrers zur Gestaltung der Stimmzettel für die Regionalwahlen. Country Returning Officer Cornelia …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?