Crypto News

Der allererste ICO auf der Bitcoin-Blockchain bringt in weniger als 4 Stunden xxx.000 US-Dollar ein

  • Bitcoin Dogs führt den allerersten ICO für Bitcoin durch und sammelt dabei Geld 618.000 $ in weniger als 4 Stunden.
  • Bitcoin Dogs stellt der Bitcoin-Community Gaming-, NFTs- und BRC-20-Token-Standards vor.
  • Der 0DOG-Token schaltet ein interaktives Spielerlebnis und eine Sammlung von 10.000 NFTs frei.

Bitcoin Dogs verschwendete keine Zeit und machte Stunden nach dem heutigen Start seines BRC-20-ICO weitere Schlagzeilen. Der Vorverkauf für den 0DOG-Token, das Herzstück des Projekts, stieß auf großes Interesse und die Teilnehmer schnappten sich eifrig ihren Anteil an den Token.

Der 0DOG-Vorverkaufdie 30 Tage lang bis zum 15. März dauern soll, hat eine erstaunliche Menge ausgelöst 618.475 $ Allein in den ersten vier Stunden war dies ein Hinweis auf das Vertrauen der Investoren in das Projekt.

Der Vorverkaufsansatz umfasst 10 Phasen, beginnend mit einem Anfangspreis von 0,015 $ pro Token. Mit fortschreitendem Vorverkauf erhöht sich der Token-Preis schrittweise alle drei Tage. In der Endphase wird der 0DOG-Token 0,0404 US-Dollar kosten, was einem Preisunterschied von 169,33 % gegenüber der Anfangsphase entspricht.

Das immersive Metaversum Bitcoin Dogs

Das Herzstück von Bitcoin Dogs ist das revolutionäre Ordinals-Protokoll, das den BRC-20-Token-Standard auf der Bitcoin-Blockchain einführt. Dieser Paradigmenwechsel ermöglicht es Benutzern, eine Layer-2-Umgebung zu erkunden, was der Bitcoin-Community neue Möglichkeiten und Dynamik bringt. Ziel von Bitcoin Dogs ist es, die Norm herauszufordern und die Lücke zwischen Bitcoin und den dynamischen Ökosystemen auf Plattformen wie Ethereum und Solana zu schließen.

Der 0DOG-Token dient als Schlüssel zum Freischalten eines interaktiven Spielerlebnisses und einer Sammlung von 10.000 einzigartigen NFTs, die jeweils einen virtuellen Hund darstellen. In einer Play-to-Earn-Umgebung (P2E) können Benutzer ihre virtuellen Haustiere aufziehen, tauschen und Rennen fahren und sich dabei von beliebten Erlebnissen wie Tamagotchi und Axie Infinity inspirieren lassen. Darüber hinaus wird es im Spiel zusätzliche BARK-Tokens geben, um Spieler zu motivieren, ihre Aktivitäten in sozialen Medien zu teilen und so das Community-Wachstum zu fördern.

Siehe auch  Die Wormhole Foundation stellt eine Cosmos-Appchain namens Gateway vor

Darüber hinaus gibt es Einsatzmöglichkeiten, um eine zusätzliche Ebene des Engagements zu bieten, wobei Vorverkaufsteilnehmer einen lukrativen jährlichen Prozentsatz (APR) von 75 % genießen, wenn sie ihre Token sperren.

Die Retro-Gaming-Grafiken erwecken die Welt von Bitcoin Dogs zum Leben und speichern jeden virtuellen Hund in der Blockchain als einzelne NFTs mit unterschiedlichen Seltenheitsgraden. Dies schafft nicht nur einen lebendigen Marktplatz, sondern richtet sich auch an mehrere Anlegergruppen und kombiniert die Attraktivität von NFTs mit der Sicherheit der Bitcoin-Blockchain.

Roadmap und Aussichten von Bitcoin Dogs

Da der Vorverkauf die Community weiterhin fasziniert, will Bitcoin Dogs 90 % des Gesamtangebots von 900 Millionen verkaufen. Alle nicht verkauften Token werden strategisch „verbrannt“, wodurch ein deflationärer Druck entsteht.

Über den Vorverkauf hinaus werden 0DOG-Tokens zum Handel auf den Sekundärmarkt gelangen.

Für die kommenden Quartale hat Bitcoin Dogs ehrgeizige Pläne, darunter die Veröffentlichung der Bitcoin Dogs NFT-Sammlung und der Beta-Version des Spiels im zweiten Quartal. Die Entwicklung des Spiels wird durch neue Play-to-Earn (P2E)-Partnerschaften, Wettbewerbe und Veranstaltungen geprägt sein, die zu den Marketingbemühungen des Projekts beitragen. Die Cross-Chain-Brücke soll live gehen und verspricht, Bitcoin Dogs seinem bisher größten Publikum zugänglich zu machen.

Der Zeitpunkt für Bitcoin-Hunde könnte nicht günstiger sein. Das Projekt reitet auf der Welle des erneuten Interesses an NFTs und wird durch positive Marktindikatoren beflügelt, sodass es sich auf den erfolgreichen Start von Bitcoin im Jahr 2024 ausrichtet. Mit der Genehmigung von Bitcoin-ETFs im Januar und der bevorstehenden Halbierung im April positioniert sich Bitcoin Dogs als bedeutender Fortschritt in der Branche Kryptoraum, der NFTs, BRC-20-Token und kettenübergreifende Interoperabilität auf der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain vereint.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"