Demokratiepreis Württemberg Köpfe

Am 14. Oktober 2021 wurde dem Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland – Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm – die Auszeichnung „Württemberger Köpfe“ von der Württembergischen Gesellschaft verliehen. Die Abendveranstaltung und das umfangreiche Tagesprogramm standen unter der Schirmherrschaft von Vizeministerpräsident Thomas Strobl.

Das Nachmittagsprogramm beginnt mit dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Heilbronn. Oberbürgermeister Harry Mergel freute sich über den Empfang des höchsten kirchlichen Würdenträgers in Heilbronn. Nach der Einfahrt begrüßte Heinrich Bedford-Strohm zahlreiche Gäste mit Applaus vom Oberdeck eines roten Doppeldeckerbusses zu einer Stadtrundfahrt der besonderen Art.

Als erstes stand ein Besuch der Wartbergschule auf dem Programm. Die Kinder und Jugendlichen waren begeistert den „Superpastor“ zum Anfassen. Es folgte ein Besuch auf dem alten jüdischen Friedhof, wo Avital Toren – der Gründer der jüdischen Gemeinde Heilbronn – tiefe Einblicke in die Geschichte der Juden in Heilbronn gab. Dann ging es weiter zu den Nordstadtkids, wo Heinrich Bedford-Strohm bei strahlendem Sonnenschein einen Spiel- und Sportparcours in Angriff nehmen durfte. Miteinander und mitten im Getümmel der Ratspräsident. Ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder und Jugendlichen und alle Beteiligten. Anschließend Besuch im Inklusionscafé Samocca der Diakonie bei Kaffee und Kuchen. Hier arbeiten Menschen mit Behinderung. Und auch für sie ist Heinrich Bedford-Strohm mit seiner unglaublichen Gabe, Freude und Zuversicht zu verbreiten, ein Superstar. Als Gastgeschenk erhielt Heinrich Bedford-Strohm von der Heilbronner Kinderhilfsvereinigung eV einen Scheck über 10.000 Euro für das Projekt „Sea Watch 4“. Zum Abschied und zum Abschluss des Tagesprogramms spielt der Heilbronner Posaunenchor.

Die Harmonie in Heilbronn begrüßt die Gäste zur festlichen Abendveranstaltung unter 2G Corona Bedingungen im milden, sonnigen Abendlicht. Im leichten Wind wehen schwarz-gelbe Fahnen, alles ist in den Landesfarben geschmückt – den Farben der Württemberger Gesellschaft, die die Auszeichnung „Württemberger Köpfe“ vergibt. Insgesamt 750 Gäste betreten den Saal über den roten Teppich und erleben ein Event, bei dem Corona kaum noch eine Rolle spielt.

Mit der „Ode an die Freude“ stimmt das Württemberger Kammerorchester das Publikum auf den hochkarätigen Abend ein. Anschließend begrüßt Alexander Vöckler in seiner Funktion als Präsident der Württembergischen Gesellschaft die Gäste zur ersten Großveranstaltung im Harmony seit Beginn der Corona-Pandemie, darunter CDU-Urgestein Wolfgang Bosbach, Landrat Norbert Heuser, Prälat Ralf Albrecht, Mitglied der Bundestagsabgeordneter Alexander Throm, die Grünen-Abgeordnete Susanne Bay sowie der Chefredakteur der Heilbronner Stimme Uwe Ralf Heer.
Es folgt Oberbürgermeister Harry Mergel, der sichtlich bewegt und beeindruckt allen Beteiligten zu diesem tollen Ereignis gratuliert und sich bedankt. Für Heilbronn seien die „Württemberger Köpfe“ eine echte Bereicherung und ein Zeichen des großen Engagements in dieser Stadt, erklärt er. Auch der stellvertretende Ministerpräsident und Schirmherr der Veranstaltung, Thomas Strobl, freut sich über das gelungene Veranstaltungsformat und dankt insbesondere der ZDF-Moderatorin Dunja Hayali als Laudatorin.

Nach einem kurzen musikalischen Zwischenspiel folgt die Laudatio von Dunja Hayali, der bekannten Fernsehmoderatorin und Journalistin. Sichtlich berührt spricht sie über die Preisträgerin, zu der sie eine besondere Beziehung hat, über Menschenrechte und ihren Zugang zum Glauben. Es fesselt das Publikum auf einzigartige Weise und am Ende des Abends gibt es zum ersten Mal – nicht zum letzten Mal – minutenlange Standing Ovations.

Es folgt die Verleihung von Heinrich Bedford-Strohm durch Alexander Vöckler und die Vizepräsidenten Prof. Dr. Peter Hahn und Thomas Strobl in Form einer Urkunde und der Medaille „Württemberger Köpfe“. Außerdem wird das Preisgeld von 50.000 Euro vergeben. Das Projekt “Drom”, St. Josefspflege Mulfingen, Albert-Schweitzer-Kinderdorf e. V., die VITA Assistenzhunde eV (Botschafterin Dunja Hayali) und verschiedene Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, die sich die restlichen 10.000 Euro teilen.

Sichtlich bewegt und berührt und bewegt von den Ereignissen des Tages dankt Heinrich Bedford-Strohm dem Publikum mit einer großartigen Rede. Er unterstreicht den Wert der Demokratie, zeigt die hohe Bedeutung bürgerschaftlichen und ehrenamtlichen Engagements und erklärt in seiner einzigartigen Sprache den Wert des Glaubens und was es heißt, Christ zu sein. Er spricht zu vielen im Saal aus der Seele, oder besser gesagt in die Seele. Dieser Mann ist einer der großen Intellektuellen in Deutschland und hat die Gabe, Dinge verständlich zu erklären und Menschen zu begeistern. Dass ihn die Leute im Saal euphorisch mit Standing Ovations feiern, zeugt von der Einzigartigkeit dieses Mannes.

Eine weitere Auszeichnung folgt an diesem Abend. Der Ehrenvorsitzende der Württemberger Gesellschaft und des Kinderhilfswerks, Andreas Fischer, erhält das Bundesverdienstkreuz vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl. In seiner Laudatio würdigt Thomas Strobl das langjährige Engagement von Andreas Fischer für Kinder und Jugendliche und sein starkes Engagement für unsere freiheitliche, demokratische Grundordnung. Andreas Fischer war und ist nicht nur Initiator der Württemberger Köpfe, sondern auch Spiritus Rector der Württemberger Gesellschaft und untereinander. Er wurde daher bereits zum Ehrenvorsitzenden beider Vereine ernannt.

Für den geehrten Andreas Fischer ist die Auszeichnung eine Anerkennung der Leistungen eines großartigen Teams aus vielen engagierten Kollegen. Ihnen allen gilt sein Dank, verbunden mit der Hoffnung, dass wir in den kommenden Jahren gemeinsam viel erreichen können. Das Publikum in der Heilbronner Festhalle Harmonie dankte Andreas Fischer nach seiner Rede mit langjährigen Standing Ovations.

Heinrich Bedford-Strohm zeigte sich vom sozialen Engagement von Andreas Fischer sehr beeindruckt und freute sich über die Auszeichnung. Auch die bekannte TV-Moderatorin Dunja Hayali, der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel, die ebenfalls zu den Gästen zählten.
Es folgte ein langer Abend mit einem Corona-konformen Buffet, vielen Gesprächsthemen und einer tollen Stimmung unter den geladenen Gästen. Jürgen Kelber fasst das Fazit der Gäste zusammen: „Ich war beeindruckt von der Veranstaltung und die Rede von Frau Dunja Hayali war überwältigend. Alle meine Gäste waren begeistert. Ich bin ein stolzer Sponsor der anderen und der Württemberger und freue mich, wenn solche Veranstaltungen stattfinden. “
Und der Gewinner postet auf Facebook: „Ich werde den Tag in Heilbronn nie vergessen! Was ich an bürgerschaftlichem Engagement, sozialer Energie und herzlicher Aufnahme erlebt habe, hat mich sehr beeindruckt! “

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Tag des Einbruchschutzes

Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen

Vom 8. bis 21. November fanden in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen gemeinsame Kontrollen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>