DeFi-Protokolle kämpfen um Integrationen auf Netzwerkebene

DeFi-Protokolle kämpfen um Integrationen auf Netzwerkebene

Partnerschaften im Blockchain-Bereich sind für den Erfolg der gesamten Branche von entscheidender Bedeutung. Dies liegt daran, dass die Branche umso schneller einen Zustand der Massenakzeptanz erreicht, je mehr Benutzer an Bord sind und je mehr Bewusstsein die Protokolle mit sich bringen. Sie sind jedoch auch für die einzelnen Protokolle entscheidend. Je beeindruckender die Blockchain, auf der ein Protokoll sitzt, desto mehr Benutzer und Liquidität in diesem Netzwerk, desto größer ist der Benutzerpool, den das Protokoll erreichen kann. Aus dem gleichen Grund (wörtlich) kann ein Protokoll so viele Integrationen wie möglich über Ketten hinweg anstreben, da die Zusammenarbeit in den Mittelpunkt der Protokolle bis 2022 rücken wird.

Im Kryptobereich versucht jeder, genau wie in der realen Welt, Geld zu verdienen. Die Benutzer versuchen, Geld zu verdienen, indem sie handeln und in die Kryptos selbst investieren sowie ihre Bestände als Gegenleistung für die Rendite abstecken und zusammenlegen. Die Projekte verkaufen natürlich ihre Protokolle und damit ihre Token basierend auf der Stärke und Nützlichkeit der zugrunde liegenden Protokolle. Je größer die Projekte sind, desto höher ist die Nachfrage nach ihren Token und desto höher steigt ihr Token-Wert.

Dezentrale Börsen konkurrieren darum, die Token dieser Protokolle aufzulisten und Benutzer anzuziehen, um ihre Token an dieser Börse zu kaufen, zu verkaufen, zu handeln und zu bündeln. Die Blockchains konkurrieren darum, so viel Wert gebunden zu haben und so viele Projekte wie möglich basierend auf ihren Ketten zu haben.

Aber für die DeFi-Protokolle selbst ist der Kampf besonders hart, da sie darum kämpfen, Geschäfte mit den Ketten zu machen, um im Vergleich zu den anderen Protokollen, die nach ihnen kommen, so viel wie möglich TVL zu garantieren.

Die Ketten selbst haben ihre eigenen Kreuze zu tragen, wobei Ethereum versucht, andere Proof-of-Stake-Ketten einzuholen, die sie überholt haben. Protokolle bauen dann auf der Konkurrenzkette auf, und weitere Ketten arbeiten darauf hin, Ethereum-Killer zu sein. Obwohl Ethereum noch viele Vorteile hat.

Auf der anderen Seite sollte Cardano, das aus einer Meinungsverschiedenheit zwischen Vitalik Buterin und Charles Hosikson entstand, der Ethereum-Killer sein. Aber es bewegte sich zu langsam und hat als solches erst vor kurzem Smart Contracts auf den Markt gebracht, das ganze Ethereum hat sie bereits im Jahr 2015 auf den Markt gebracht, was Ethereum Fähigkeiten gab, die die anderen Ketten zu dieser Zeit einfach nicht hatten, und ihm heute seinen hohen Token-Wert einbrachten.

Die Figuren

Äther hat derzeit über 344 Protokolle sitzen Als geschäftigste Kette verfügt BSC über 213 Protokolle, Polygon hostet 135 und in Bezug auf TVL liegt Ethereum mit 164 Mrd. US-Dollar TVL und BSC ist auf Platz 2 mit nur 13 Milliarden Dollar, was im Vergleich zu Ethereum nicht viel klingt.,

Was braucht es also, um dorthin zu gelangen?

Jetzt kämpfen Protokolle buchstäblich um Integrationen mit Layer-2-Ketten und Kollaborationen mit Blockchain-Netzwerken, anstatt ihre Bemühungen auf den Benutzer zu konzentrieren. SushiSwap ist über 11 verschiedene Blockchains und mit unzähligen Integrationen mit Layer-2-Ketten verfügbar, die die Führung übernehmen, und Balancer ist nicht allzu weit dahinter. Balancer führt eine neue Generation von DeFi ein, einer Blockchain und Plattform, die Smart Pools einführt, dynamische Liquiditätspools mit Parametern, die durch intelligente Vertragscodierung geändert werden können, sodass Poolersteller wählen können, wer ihrem Pool beitreten kann.

Basierend auf Polygon, Ethereum und den viel gelobtes Arbitrum, und mit über 50 DeFi-Integrationen, Balancer hat einen Weg gefunden, so viel Cross-Chain-Interoperabilität seines Protokolls wie möglich zu bieten, sodass Benutzer ihre eigenen Liquiditätspools für eine riesige Auswahl an Vermögenswerten erstellen können. Durch den Aufbau einer App oder eines Projekts auf einer Kette wie Balancer gibt dies den Teams die Möglichkeit, eine große Auswahl an Assets sowohl Ethereum als auch außerhalb anzubieten.

Im Jahr 2022 wird es nicht um die Anzahl der Benutzer eines Protokolls an Bord gehen, sondern um die Anzahl der Integrationen über Protokolle hinweg, um sein Produkt möglichst vielen Menschen zu öffnen.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das unrühmliche Bitcoin-Experiment – ​​hier ist der Grund, warum El Salvadors BTC-Punt scheiterte

Das unrühmliche Bitcoin-Experiment – ​​hier ist der Grund, warum El Salvadors BTC-Punt scheiterte

Präsident Nayib Bukele hat seinen Leuten Bitcoin aufgezwungen, aber sie scheinen sich geweigert zu haben, …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>