Innenministerium

DDoS-Attacken auf verschiedene Webseiten

Seit Mittwochabend, 25.01.2023, finden bundesweit DDoS-Attacken auf verschiedene deutsche Webseiten statt, unter anderem auch auf die Internetpräsenz der Polizei unter www.polizei-bw.de. Um mögliche Schäden zu vermeiden, wurde der Server vorsorglich heruntergefahren und die Seite steht vorübergehend nicht zur Verfügung. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg ermittelt in enger Absprache mit den betroffenen Dienststellen. Bei einer DDoS-Attacke handelt es sich um eine mutwillig herbeigeführte Überlastung des angegriffenen Servers, die durch eine Vielzahl von Anfragen ausgelöst wird. Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch keine Aussage zur Urheberschaft des Angriffs getroffen werden. Es wird mit Hochdruck an der Wiederherstellung gearbeitet.

Seit Mittwochabend, 25.01.2023, finden bundesweit auf verschiedene deutsche Webseiten von Institutionen unter anderem aus den Bereichen Infrastruktur und Verwaltung sogenannte DDoS-Attacken statt.

Betroffen von diesen Attacken ist auch die Internetpräsenz der Polizei unter www.polizei-bw.de. Die installierten Sicherheitsvorkehrungen haben gegriffen und als Vorsichtsmaßnahme wurde der Server auf Anraten der IT-Sicherheit gegen 19:30 Uhr heruntergefahren, um mögliche Schäden zu vermeiden. Seitdem steht die Internetseite www.polizei-bw.de vorübergehend nicht zur Verfügung. Es wird in Zusammenarbeit mit dem technischen Dienstleistungsunternehmen mit Hochdruck an der Wiederherstellung gearbeitet.

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg führt die Ermittlungen wegen der in Betracht kommenden Straftaten in enger Absprache mit den betroffenen Dienststellen. Zum jetzigen Zeitpunkt können noch keine Aussagen zur Urheberschaft des Angriffs getroffen werden.

Hintergrundinformation

DDoS-Attacke: Bei einer DDoS-Attacke handelt es sich um eine mutwillig herbeigeführte Überlastung des angegriffenen Servers. Die Überlastung wird durch eine Vielzahl von gezielten Anfragen an den Server ausgelöst, die von zahlreichen Quellen ausgehen.


Cyberkriminalität ist eine Gefahr für jeden

Siehe auch  Polizeisportler Ehrung des Kuratoriums des Deutschen Polizeisports

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"