ArchitekturComputer und InformationstechnologieFirmeninformationMedienSoftwareStuttgart AktuellTransport

Dawonia spart durch nutzungsbasierte Aufzugswartung knapp 20% Kosten – HUNDT CONSULT

Seit einem Jahr setzt das Unternehmen Dawonia, eines der größten Wohnungsgesellschaften in Süddeutschland mit rund 27.000 Wohnungen, auf eine nutzungsbasierte Aufzugswartung. Anstelle von festen Zeitintervallen werden die Wartungsintervalle nun abhängig von der Nutzung der Aufzüge festgelegt. Dadurch konnte das Unternehmen fast 20 Prozent der Kosten für den Betrieb der Anlagen einsparen. Diese Umstellung wurde durch das IIoT-Monitoring LIFT GUARDIAN von HUNDT CONSULT ermöglicht.

Laut Philip Volk, dem Abteilungsleiter Technisches Propertymanagement bei Dawonia, ermöglicht der LIFT GUARDIAN die individuelle Bewertung der potenziellen Abnutzung der Aufzüge pro Anlage, da genaue Informationen über die Anzahl der Fahrten jedes einzelnen Aufzugs zur Verfügung stehen.

Basierend auf diesen Daten hat sich die Wohnungsgesellschaft dafür entschieden, ihre Wartungsstrategie umzustellen und individuelle, flexibel anpassbare Wartungszyklen für jeden Aufzug festzulegen. Dies führte zu einer Reduzierung der Wartungskosten um knapp 20 Prozent und entlastete die Mieterinnen und Mieter bei den Nebenkosten.

Der LIFT GUARDIAN liefert nicht nur wartungsrelevante Informationen, sondern zeigt auch frühzeitig an, wann eine Reparatur erforderlich wird, um Schäden oder Ausfallzeiten zu vermeiden. Diese nutzungsbasierte Aufzugswartung bietet eine Win-win-Situation für Wohnungsunternehmen und Mieterinnen und Mieter, da beide von einer höheren Verfügbarkeit bei niedrigeren Kosten profitieren.

HUNDT CONSULT ist ein auf die Gebäudefördertechnik spezialisiertes Ingenieurbüro und das größte unabhängige Beratungsunternehmen für den optimierten Betrieb von Aufzügen und Fahrtreppen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen bietet verschiedene Dienstleistungen wie Begehungen, kaufmännische und technische Optimierungen, Budgetplanungen, Neubau- und Modernisierungsplanungen sowie Unterstützung bei der Ausschreibung von Rahmenverträgen und langfristige Verwaltung bis hin zum Betrieb von Aufzugsanlagen. Das IIoT-System LIFT GUARDIAN ermöglicht die Realtime-Diagnostik von Aufzügen und Fahrtreppen.

Siehe auch  Aktueller Brand in Sägewerk Mossautal-Hüttenthal

Tabelle der relevanten Informationen:

Unternehmen Dawonia
Standorte Süddeutschland
Anzahl der Wohnungen 27.000
Kostenreduzierung durch nutzungsbasierte Aufzugswartung Knapp 20 Prozent
Monitoring-System LIFT GUARDIAN von HUNDT CONSULT
Reduzierung der Wartungskosten durch Umstellung Knapp 20 Prozent
Dienstleistungen von HUNDT CONSULT Begehungen, Optimierungen, Planungen, Verwaltung
IIoT-Lösung von HUNDT CONSULT LIFT GUARDIAN

Diese innovative Lösung bietet nicht nur Kosteneinsparungen, sondern ermöglicht auch eine effizientere Nutzung der Aufzüge durch eine individuell angepasste Wartungsstrategie. Dies ist ein weiterer Schritt von Dawonia in Richtung Digitalisierung und bietet Potenzial für weitere Verbesserungen im Wohnungs- und Immobiliensektor. Mit der nutzungsbasierten Aufzugswartung können Wohnungsunternehmen wie Dawonia ihre Mieterinnen und Mieter zufriedenstellen und gleichzeitig die Effizienz und Rentabilität steigern.



Quelle: HUNDT CONSULT GmbH / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"