Das Land fördert fünf Projekte zur Bürgerbeteiligung im ländlichen Raum

Das Land fördert fünf Projekte zur Bürgerbeteiligung im ländlichen Raum

Die Jury des “Gut Beraten!” Programm der Allianz für Partizipation beschlossen, fünf Projekte zu unterstützen. Mit dem Programm unterstützt das Land bürgerschaftliches Engagement für innovative und zukunftsweisende Ideen für den ländlichen Raum.

„Mit dem Programm ,Gut beraten!’ Das Bündnis für Partizipation wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gemeinsam mit der Landesrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung gefördert Barbara Bosch im Förderschwerpunkt „Ländliche Räume“ aussichtsreiche Beteiligungsprojekte zur Verbesserung der Infrastruktur und des sozialen Miteinanders vor Ort. Initiativen und Verbände erhalten die Möglichkeit, sich zu Fragen der Entwicklung, Organisation und Durchführung von Projekten beraten zu lassen. Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung und der großen Nachfrage in den letzten Jahren wurde die Fördersumme für den Schwerpunkt „Ländliche Räume“ für die laufende Förderperiode mehr als verdoppelt. So entstehen engagierte Bürgerinnen und Bürger mit Zukunftsvisionen für unsere ländliches Gebiet unterstützt”, sagte der Minister für Ernährung, ländliche Angelegenheiten und Verbraucherschutz und Vorsitzender des Kabinettsausschusses für ländliche Angelegenheiten, Peter Huk.

Seit 2015 ist das “Gut Beraten!” unterstützt seit 2016 zivilgesellschaftliche Initiativen in Baden-Württemberg, die mit einem Beteiligungsprojekt zur Zukunftssicherung ihrer Kommune beitragen wollen. Förderschwerpunkte sind „Ländliche Räume“, „Quartiersentwicklung“ sowie „Mobilität“ und „Integration“.

Die vielfältigen Ideen im Schwerpunkt „Ländlicher Raum“ reichen vom Dorfladen, Bürgerbussen, der Neugestaltung des Dorfplatzes bis hin zu Angeboten für Kinder und Senioren.

Die fünf ausgewählten Projekte

Alle drei Monate gibt es eine neue Auswahlphase mit anschließender Jurysitzung. In den Sitzungen am 25.01.2022 und 26.04.2022 wurden insgesamt fünf Projekte im Schwerpunkt „Ländlicher Raum“ ausgewählt:

  • Die Bürgerinitiative Dorfladen Boxtal mit dem Projekt „Dorfladen mit Café in Boxtal“ (25.01.2022)
  • Die Bürgergenossenschaft klimafreundlicher Lauf mit dem Projekt “Mitmachen – klimafreundlicher Lauf – für alle!” (25. Januar 2022)
  • Die Nachhaltigkeitsinitiative in Schöckingen mit dem Projekt „Klimadialog 2.0“ (26.04.2022)
  • Des Seniorenrat Ellwangen eV mit dem Projekt „Bürgertreff“ (26.04.2022) und
  • Der DORV Markt Hungsweier aus Lahr-Hungsweier mit dem Projekt “DORV Life Hungsweier” (26. April 2022)

„Die Gewinner haben unsere Fachjury mit ihren innovativen Beteiligungsprojekten überzeugt. Die ausgewählten Projekte sind Beispiele für das Engagement der Menschen im ländlichen Raum“, sagte Minister Hauk.

Das Programm “Gut beraten!”

Des Kabinettsausschuss für ländliche Angelegenheiten unterstützt das “Gut Beraten!” Programm im Schwerpunkt „Ländliche Räume“ und fördert damit zivilgesellschaftliche Initiativen in kleinen Gemeinden, die Maßnahmen des Bürgerbeteiligung einen Beitrag zur Zukunftssicherung des ländlichen Raums leisten wollen. Der Fokus der Förderung liegt auf der Prozessbegleitung, bei der die ausgewählten Projekte Beratungsleistungen zur Umsetzung erhalten.

Bündnis für Beteiligung: „Gut beraten!“

Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Wieder Wolf im Stadtteil Neckar-Odenwald

Wolf erlegt Damwild in der Gemeinde Forst

Genetische Untersuchungen haben zweifelsfrei ergeben, dass ein bisher unbekannter Wolf das in Forst gefundene Damwild …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>