Crypto News

Das Europäische Parlament verabschiedet endlich den Markets in Crypto-Assets Act, MiCA

  • Das MiWG wurde erstmals 2020 eingeführt.
  • Das Europäische Parlament hatte zuvor die Abstimmung über Gesetze zweimal hintereinander verschoben.
  • Das MiCA-Gesetz wartet nun auf die Zustimmung des Europäischen Rates, um als wirksame Verordnung veröffentlicht zu werden.

Nach zwei aufeinanderfolgenden Abstimmungsverschiebungen seit der Einführung des Markets in Crypto-Assets Act, bekannt als MiCA, im Jahr 2020, hat das Europäische Parlament nun für die Annahme des Gesetzes gestimmt. Die Gesetzgebung geht nun in die nächste Stufe, die vom Europäischen Rat genehmigt wird, bevor sie als Gesetz angenommen wird.

Der Berichterstatter von MiCA und der Abgeordnete des Europäischen Parlaments posteten unmittelbar nach der Abstimmung am 20. April einen Tweet, in dem sie berichteten, dass der Gesetzentwurf angenommen wurde:

Harmonisierte europäische Kryptoregeln

Ziel der europäischen Politik ist es, mit der MiCA-Gesetzgebung eine einheitliche Regelung für harmonisierte Krypto-Regeln zu schaffen und Rechtssicherheit für Krypto-Assets in der EU zu schaffen.

Die Gesetzgebung enthält Richtlinien für den Betrieb, die Struktur und die Governance von Emittenten digitaler Vermögenswerte. Es wird auch Regeln zu Offenlegungs- und Transparenzanforderungen für die Ausgabe und den Handel mit Kryptowährungen bieten.

Obwohl MiCA als großer Schritt in Richtung Krypto-Regulierung in der EU angesehen wird, gibt es in dem 400-seitigen Dokument immer noch eine Reihe von Punkten, denen einige Krypto-Spieler nicht zustimmen. Beispielsweise erwähnt der aktuelle Entwurf keine dezentralisierte Finanzierung (DeFi), Krypto-Lending oder Krypto-Staking und enthält keine Regeln für nicht fungible Token (NFTs).

Siehe auch  Tron (TRX)-Preisprognose, da DeFi TVL in seinem Ökosystem steigt

Der Leiter der EU-Politik bei Chainalysis wies kürzlich darauf hin, dass der Erfolg von MiCA von der Überarbeitung bestimmter Teile des Dokuments und einem robusten Feedback der Spieler abhängen würde. Andere wie die Blockchain-Programmdirektorin der Caisse des Dépôts Group, Nadia Filali, betonten die Bedeutung der Zusammenarbeit von Regulierungsbehörden, Regierungen und Branchenteilnehmern bei der Entwicklung der Regeln.

Die EU-Beamten betonen jedoch, dass die Sicherheit von Krypto-Investoren das Hauptziel von MiCA ist.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"