Das Angebot an regionalen Buslinien wird weiter ausgebaut

Das Angebot an regionalen Buslinien wird weiter ausgebaut

Der Staat finanziert sechs neue regionale Buslinien mit 15 Millionen Euro. Ziel ist es, die abgelegenen Mittel- und Unterzentren mit Regionalbussen an das Schienennetz anzuschließen und die Lücken im öffentlichen Nahverkehr zu schließen.

Mit einem Busangebot verbessert der Staat schrittweise die klimafreundliche Verbindung von Regionen, die nicht von direkten Bahnverbindungen profitieren können. Aus diesem Grund finanziert der Staat in diesem Jahr bis 2025 sechs neue Regionalbuslinien mit einem finanziellen Gesamtvolumen von 15 Millionen Euro. Zwei dieser neuen Linien sind bereits in diesem Jahr in Betrieb, die anderen vier Linien werden im Laufe des Jahres 2021 in Betrieb gehen. Darüber hinaus werden zwei bestehende Regiobus-Linien, deren Finanzierung in diesem und für dieses Jahr ausläuft, mit über vier Millionen Euro finanziert welche Anschlussfinanzierung beantragt wurde.

Neue regionale Buslinien

  • Messkirch-Sigmaringen
  • Erweiterung der bestehenden Airpark-Linie Rastatt-Baden nach Bühl
  • Albstadt-Meßstetten (ab 2021)
  • Bad Herrenalb-Bad Wildbad-Calw (ab 2021)
  • Bad Herrenalb-Bühl (ab 2021)
  • Ravensburg-Wangen im Allgäu (ab 2021)

Verlängerung der Laufzeit von Regiobus-Linien

  • Sigmaringen-Pfullendorf-Überlingen
  • Bad Krozingen-Breisach

“Mit den Erweiterungen und sechs neuen Linien stärken wir das Regiobus-Angebot in ländlichen Regionen und bauen es weiter aus”, betonte der Verkehrsminister Winfried Hermann. „Dank der Regionalbusse können wir den landesweiten Stundenservice auch dann implementieren, wenn die notwendige Infrastruktur für den lokalen Schienenpersonenverkehr fehlt. Auf diese Weise ermöglichen wir regelmäßige und attraktive Verbindungen zu den Zentren für ländliche Gebiete mit umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmitteln. “”

Ziel des Staates ist es, die abgelegenen Mittel- und Unterzentren über Regionalbusse mit dem Schienennetz zu verbinden und die Lücken im öffentlichen Nahverkehr zwischen benachbarten oberen und mittleren Zentren zu schließen. Regionalbusse ergänzen den stündlichen Schienenverkehr und unterstützen den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs in der Region.

Die für 2020 gewährten Mittel werden nicht auf einmal ausgezahlt, sondern anteilig pro Jahr, verteilt auf die jeweiligen Förderperioden. Die Förderperioden liegen zwischen drei und fünf Jahren. Der Staat unterstützt derzeit insgesamt 25 regionale Buslinien.

Auf den regionalen Buslinien verkehren schnelle Busse, die für die Fahrgäste bequem sind und mit einer Klimaanlage, einem Niederflurbereich, WLAN und USB-Anschlüssen ausgestattet sind. Sie fahren normalerweise jede Woche an Wochentagen von 5 bis 24 Uhr, samstags von 6 bis 24 Uhr und sonntags von 7 bis 24 Uhr. Sichere Verbindungen zum Schienenverkehr und Wartezeiten für verspätete Züge sind garantiert.

Die derzeit finanzierten 25 regionalen Buslinien

  • Schiltach-Schramberg-Rottweil
  • Bahnhof Künzelsau-Waldenburg
  • Calw-Weil die Stadt
  • Sigmaringen-Überlingen
  • Bad Krozingen-Breisach
  • Flughafen Leonberg-Stuttgart
  • Flughafen Kirchheim / Teck-Stuttgart
  • Flughafen Reutlingen-Stuttgart
  • Künzelsau-Bad Mergentheim
  • Kandern-Loerrach
  • Rastatt-Baden Airpark-Bühl
  • Mosbach-Sinsheim
  • Buchen-Tauberbischofsheim
  • Münsingen-Bad Urach
  • Göppingen-Lorch
  • Donaueschingen-Blumberg
  • Walldorf-Sinsheim
  • Bühlertann-Schwäbisch Hall
  • Gerabronn-Crailsheim
  • Ravensburg-Konstanz
  • Messkirch-Sigmaringen
  • Albstadt-Meßstetten
  • Bad Herrenalb-Bad Wildbad-Calw
  • Bad Herrenalb-Buhl
  • Ravensburg-Wangen im Allgäu

Verkehrsministerium: Förderprogramme

Wirtschaftsministerium: räumliche Struktur des Landes

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Überwachungsbericht zur Energiewende veröffentlicht

Die Energiewende im Land macht weitere Fortschritte

Die Energiewende im Land macht weitere Fortschritte. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung stieg …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?