Crypto Exchange BitMEX enthüllt nativen BMEX-Token, Airdrop bestätigt

Crypto Exchange BitMEX enthüllt nativen BMEX-Token, Airdrop bestätigt

  • Die BitMEX-Kryptobörse startet ihren nativen Token namens BMEX, wobei Airdrops sowohl für bestehende als auch für neue Benutzer geplant sind.
  • Der Token wird in den USA nicht verfügbar sein, wo das Unternehmen im Jahr 2020 wegen AML- und KYC-Verstößen angeklagt wurde.

Die Kryptobörse BitMEX bringt ihr neues plattformnatives Token BMEX auf den Markt. Laut der Ankündigung vom Dienstag soll der Airdrop des BMEX-Token bis zum 1. Februar 2022 erfolgen. Sowohl bestehende als auch neue Benutzer erhalten die Token in ihren BitMEX-Wallets.

Neue Benutzer müssen sich registrieren und die KYC-Anforderungen erfüllen, um 5 BMEX-Token zusätzlich zu 10 Tether (USDT) Stablecoins zu erhalten. Bestehende Benutzer hingegen erhalten bei jedem Handel Token in Höhe von bis zu 25 Prozent ihrer Handelsgebühren. Mit einem Empfehlungsprogramm kann man die Plattform drei Personen empfehlen. Nach der Anmeldung und dem Abschluss von KYC erhält die verweisende Person einen Airdrop von 15 BMEX-Token.

Benutzer können im zweiten Quartal 2022 weitere BMEX-Token erwerben. Zu diesem Zeitpunkt wird der Token auf dem BitMEX-Spotmarkt und anderen ausgewählten Drittbörsen handelbar sein.

BitMEX-Start des nativen BMEX-Tokens

Die Token haben eine Angebotsobergrenze von 450 Millionen, die über einen Zeitraum von 5 Jahren übertragen werden. BitMEX-Notizen auf seiner offiziellen Website.

Der Großteil des BMEX wird ausgegeben, um Benutzer zu belohnen und das BitMEX-Ökosystem auszubauen. Eine Zuteilung von 20 % ist für BitMEX-Mitarbeiter reserviert und weitere 25 % für unser langfristiges Engagement für das Token und das Ökosystem.

Derzeit hat das Token keinen bestimmten Wert. Die Börse stellt fest, dass dies Anfang des zweiten Quartals 2022 von der „Marktkraft“ bestimmt wird, wenn die BMEX handelbar wird. Benutzer können erst nach der Einführung auf dem BitMEX-Spotmarkt Abhebungen von Airdrop-Token vornehmen.

Abgesehen davon, dass sie für die Interaktion mit BitMEX verwendet werden, ist die BMEX-Token dient als Belohnungstoken für das Ökosystem. Seine Inhaber werden „Handelsgebührenrabatte, höhere Erträge bei Earn-Produkten, vorrangigen Zugang zu Produkten, Teilnahme an Swag-Verlosungen und vieles mehr“ genießen.

Ebenfalls für nächstes Jahr geplant ist die Veröffentlichung des Litepapers der Börse im Januar.

Keine BMEX-Token für US-Bürger

BitMEX wurde 2014 gegründet und ist eines der ältesten Krypto-Börsenunternehmen der Branche. Ende 2020 war die Börse mit einem Rechtsstreit mit der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) konfrontiert. Vorwürfe lauteten, eine nicht registrierte Handelsplattform zu betreiben und gegen KYC- und Anti-Geldwäsche-Richtlinien zu verstoßen.

Das Unternehmen einigte sich im August dieses Jahres mit der CFTC und FinCEN mit einer Geldstrafe von 100 Millionen US-Dollar. Zusätzliche Bedingungen des Vergleichs waren, dass BitMEX seine Dienste in den USA einstellt, bis es eine Lizenz von der CFTC erhält oder als Swap-Handelssystem operiert. Aus diesem Grund wird der BMEX-Token für US-Bürger nicht verfügbar sein. Das Unternehmen hat auch den Zugriff auf den Token durch „sanktionierte Personen“ und solche in anderen „eingeschränkten Rechtsordnungen“ untersagt.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Südkorea könnte die erste Nation der Welt sein, die NFTs besteuert

Zum Mond? Die NASA sagt nein, da sie sich von NFTs distanziert

Die NASA hat sich von NFTs distanziert und erklärt, dass ihre Inhalte und Logos nicht …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>