Coronavirus in Stuttgart: Auch Impfungen in Arztpraxen haben Grenzen

Die Spaten gegen das Koronavirus sind jetzt auch beim Hausarzt erhältlich. Foto: Lichtgut / Max Kovalenko

Die Impfkampagne gegen das Coronavirus nimmt Fahrt auf. Neben den Impfzentren impfen jetzt auch Hausärzte. Der Verband der gesetzlichen Krankenversicherungsärzte möchte letztere abschaffen. Auf der anderen Seite gibt es Widersprüche von Anwohnern.

Stuttgart – Die Impfung im Land hat viele Monate lang nur stotternde Fortschritte gemacht. Jetzt hat die Kampagne auch in Stuttgart Fahrt aufgenommen. Die beiden Impfzentren liefern mehr Dosen als je zuvor. Selbst in der Praxis der Allgemeinmediziner sind Impfungen manchmal heftig. Im Gegensatz zum Verband der gesetzlichen Krankenversicherungsärzte (KV) Baden-Württemberg freuen sie sich über Impfzentren. Die normale Praxis schränkt die Impfaktivitäten des Bewohners in gewisser Weise ein.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?