Coronademo-Verbote in Stuttgart: Wie die Einwegmaskenanforderung zum Glücksfall wurde

“Bitte tragen Sie Masken”: Die Versammlung der Corona-Leugner hat sich am Samstag in der Hirschstraße verlangsamt. Foto: Lichtgut / Julian Rettig

Bei der Durchsetzung der Coronademo-Verbote der Stadt wirkte die erweiterte Maskenanforderung wie ein Impfstoff, mit dem die Polizei gegen diejenigen vorgehen konnte, die sich weigerten, die Vorschriften zur Infektionskontrolle einzuhalten. Aber ist es so einfach zu wiederholen?

Stuttgart – Nachdem die Demo vor der Demo ist – und dann stellt sich erneut die Frage: Haben die Stadt und die Polizei die richtigen Rezepte gegen wilde Koronademonstrationen gefunden, deren Markenzeichen darin besteht, absichtlich gegen die Regeln zur Infektionskontrolle zu verstoßen? Tage nach den Coronademo-Verboten in der Innenstadt am Wochenende tritt die 14-Stunden-Maskenanforderung für die Innenstadt in den Fokus – es war anscheinend ein Glücksfall für die Behörden in zweierlei Hinsicht.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?