Corona-Trennscheiben in Bussen werden weiterhin gefördert

Corona-Trennscheiben in Bussen werden weiterhin gefördert

Das Land fördert erneut Trennscheiben für Fahrersitze zum Schutz vor dem Coronavirus in öffentlichen Bussen und Bürgerbussen. Für noch nicht berücksichtigte Fahrzeuge gibt es nun eine zweite Förderchance bis Ende Oktober 2021.

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg hat die Besondere Förderrichtlinien für technische Schutzwände für Busfahrer neu aufgelegt. Bewerbungen können ab sofort an die L-Bank gefragt werden. Damit unterstützt das Land Baden-Württemberg die Anschaffung von Schutzscheiben in öffentlichen Bussen und Bürgerbussen, damit sich Fahrer und Fahrgäste in den Bussen sicher fühlen und dem öffentlichen Personennahverkehr Vorrang vor dem Individualverkehr einräumen.

Zweite Chance für Corona-Förderung für Busse

Verkehrsminister Winfried Hermann sagte: „Wir möchten die Busunternehmen und Bürgerbusverbände, die im vergangenen Jahr mit viel zu kämpfen hatten, unterstützen, Fahrgäste, die während der Pandemie wieder auf den Individualverkehr umgestiegen sind, zurückzugewinnen und sowohl Fahrern als auch Fahrgästen ein Gefühl zu geben.“ der Sicherheit zu vermitteln. Hygieneregeln und Abstand sind auch bei aktuell sinkenden Infektionszahlen eine gute Investition in die Zukunft. “

Edith Weymayr, Vorstandsvorsitzende der L-Bank, sagt: „Im Jahr 2020 haben viele Unternehmen und Verbände das Förderprogramm in der ersten Auflage genutzt, um ihre Fahrzeuge mit schützenden Trennwänden auszustatten. Leider konnten nicht alle Bewerbungen fristgerecht eingereicht werden. Mit der Fortführung der Sonderförderung gibt es nun eine zweite Förderchance bis Ende Oktober 2021. Das Programm gilt für Schutzfenster, die ab dem 24. April 2020 in öffentlichen Bussen oder öffentlichen Bussen verbaut wurden.“

Förderung bis 2.000 Euro möglich

Gefördert wird die Beschaffung von Trennvorrichtungen / Trennscheiben aus Sicherheits- oder Kunststoffglas für den Einbau in Linienbusse oder Bürgerbusse, die fester Bestandteil des Fahrzeugs werden. Die Spende beträgt 800 Euro pro Fahrzeug bei Verwendung von Kunststoffscheiben bzw. 2.000 Euro bei Verwendung von Sicherheitsglasscheiben.

Hinweise:

  • Anträge auf Förderung von öffentlichen Bussen und Bürgerbussen können ab sofort bis zum 31. Oktober 2021 bei der L-Bank eingereicht werden. Das dafür erforderliche Antragsformular kann auf der Website der L-Bank heruntergeladen werden.
  • Alle Schutzscheiben, die ab dem 24.04.2020 in Bussen verbaut sind, können beantragt werden.

L-Bank: Sonderförderung für Schutzfenster für Busse

Verkehrsministerium: Förderprogramme für den öffentlichen Verkehr

Weitere Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Mit unserer Messenger-Dienst Sie erhalten alle Änderungen und wichtige Informationen immer aktuell als Push-Nachricht auf Ihr Handy.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Zwei neue Müllfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb in Freiburg

Zweitägiger f-cell Kongress in Stuttgart

Auf dem zweitägigen f-cell-Kongress in Stuttgart dreht sich alles um die Themen Wasserstoff und Brennstoffzellen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?