Corona-Protest in Stuttgart: Stadt verbietet Corona-Demo

Am Dreikönigstag löst die Stadt das Treffen nach einer Stunde auf. Foto: Fotoagentur Stuttgart / Andreas Rosar

Da es bei einem Treffen desselben Beschwerdeführers in Stuttgart zahlreiche Verstöße gab, darf er am Mittwoch nicht erneut protestieren.

Stuttgart – Die Stadt Stuttgart hat eine Demonstration der für Mittwochabend geplanten Koronaschutzmaßnahmen durch Kritiker verboten. Dies ist eine Neuheit: Bisher durften die Gruppen, die die Maskenanforderung und das Sperren in vielen Punkten als falsch betrachten, immer unter Bedingungen auf die Straße gehen, um den Infektionsschutz aufrechtzuerhalten. Aber nach mehreren Treffen, bei denen die mit der Stadt vereinbarten Regeln missachtet wurden, hat die Stadt als Versammlungsbehörde nun die Notbremse gezogen. Da zu erwarten war, dass es erneut zu einer Reihe von Verstößen gegen die Distanzregeln, die Verpflichtung zum Tragen von Mund- und Nasenschutz, kommen würde, wurde das Verbot nun erlassen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Projekt in Untertürkheim: Der Eintritt in die Weinberge soll attraktiver sein

So soll der neue Eingang in der Strümpfelbacher Straße aussehen. Foto: planbar³ Weinberge prägen das …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?