Corona-Impfungen: ein kleiner Stich – das wars

Lena Pauli setzt die Spritze auf Manfred Lemke, der im Altersheim wohnt. Foto: factum / A. weise

4 .. Bilder – Fotogalerie öffnen

Ein mobiles Team des Impfzentrums des Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhauses kümmert sich um Bewohner und Mitarbeiter im Gerok und Geschwister-Cluss-Heim in Ludwigsburg. Wir haben sie auf einer Mission begleitet.

Stuttgart – Konzentriert zieht Ilhan Ayaydin eine Spritze mit einem Impfstoff. Genau 0,3 Milliliter. Dem ging eine gründliche Inspektion der Flasche mit dem Biontech-Produkt auf Trübungen, das sorgfältige Verwirbeln der wertvollen Flüssigkeit und die gewissenhafte Zugabe von isotonischer Kochsalzlösung voraus. Ayaydin, der hauptberuflich für die Malteser arbeitet, ist Teil des mobilen Impfungsteams im Impfzentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses in Stuttgart, das am Dienstag im Gerok- und Geschwister-Cluss-Heim in Ludwigsburg im Einsatz ist. “Wir haben hier seit Sonntag 57 Menschen geimpft”, fasst Ayaydin seine zusätzliche Freiwilligenarbeit zusammen. “Heute sind es wieder 40 bis 45”. Rund die Hälfte von ihnen sind Pflegekräfte. Die anderen sind Senioren in Vollzeitpflege.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Stuttgart lustiger: Immun gegen gute Laune

Gute Laune ohne Grund kann ärgerlich sein. Foto: fotomek / Adobe Stock Einige Menschen in …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?