Corona erhöht die Besucherzahl: Neue Kampagne im Schlachtfeld des Stuttgarter Waldes

Banner im Wald: Dieser Anruf kann nicht übersehen werden. Foto: Lichtgut // Leif Piechowski

2 Bilder – Fotogalerie öffnen

Im Stuttgarter Wald werben 80 Banner für mehr Aufmerksamkeit. An allen bekannten Eingängen zu den örtlichen Erholungsgebieten sollten Besucher darauf aufmerksam gemacht werden – für andere Nutzer, Tiere und Natur. Die Pandemie hat die Probleme im Wald massiv verschärft.

Stuttgart – Matthias Holzmann spricht von Glück bei schlechtem Wetter. Während der Osterferien war es kalt und nass, was dem Stuttgarter Wald und seinen Bewohnern ein wenig Ruhe gab. Vor der Ferienzeit ließ der Leiter der Forst- und Serviceabteilung in der Garten-, Friedhofs- und Forstabteilung 80 Banner an den Eingängen zu den örtlichen Erholungsgebieten aufhängen. Die nicht zu übersehenden Plakate werben für mehr Rücksichtnahme. Denn die Koronapandemie treibt die Stuttgarter in den Wald – und das Konfliktpotential steigt. Sobald es wärmer wird, steigt die Anzahl der Beschwerden, die auf seinem Schreibtisch landen, wieder an. “Wir gehen jetzt in einen zweiten Frühling mit einer Abnutzung, die sich abnutzt und sich im Verhalten der Menschen widerspiegelt”, sagt Matthias Holzmann: Der Ton im Wald wird rauer.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?