Corona-Demos in Stuttgart: Rücksichtslos durch die Stadt

Die Demonstranten marschierten überfüllt durch die Stadt Foto:

Stuttgart präsentierte am Samstag ein peinliches Bild. Die Landeshauptstadt war erneut die Bundeshauptstadt der Gegner von Koronaschutzmaßnahmen. Die Stadt muss sich mit kritischen Fragen abfinden, kommentiert der lokale Manager Jan Sellner.

Stuttgart – Bilder von Stuttgart sind schwer zu ertragen – auch wenn sie sorglos erscheinen. Oder einfach nur deswegen. Denn die demonstrative Unbeschwertheit, mit der mehrere tausend Gegner von Corona-Schutzmaßnahmen am Samstag vom Marienplatz durch die Stadt nach Cannstatter Wasen gezogen sind, ist in diesen Zeiten genau unerträglich. Sie wollten Nachlässigkeit demonstrieren. Was in Nicht-Corona-Zeiten ansteckend glücklich erscheinen kann, ist in der gegenwärtigen Situation ansteckend, dumm und gefährlich. “Ohne Maske durch die Stadt”, basierend auf Helene Fischers “Breathless”, rasselte aus den Lautsprechern der Demonstranten. Und so haben sie sich verhalten: Ohne Maske, ohne Distanz, ohne Rücksicht gingen sie kilometerweit. “Rücksichtslos durch die Stadt” hätte der Titel dieses Festivals der Irrationalität sein sollen.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?