„Connecting Europe Express“ macht Halt in Karlsruhe

„Connecting Europe Express“ macht Halt in Karlsruhe

Verkehrsstaatssekretärin Elke Zimmer nahm am Karlsruher Hauptbahnhof den „Connecting Europe Express“ entgegen. Im Rahmen des Europäischen Jahres der Schiene 2021 wird der Zug quer durch Europa fahren und insgesamt mehr als 20.000 Kilometer zurücklegen.

Der Staatssekretär des Verkehrsministeriums, Elke Zimmer, hat am 28. September “Connecting Europe Express” während eines einstündigen Aufenthalts in Karlsruhe empfangen. Vertreter der Stadt Karlsruhe, der Europäische Kommission, von Europäisches Parlament, von Eurodistrikt Pfalz, Mittlerer Oberrhein und Nordelsass (PAMINA) und der Deutscher Zug Teil. Der Staatssekretär in Karlsruhe übergeben Hauptbahnhof „Wir freuen uns sehr, dass der Connecting Europe Express Baden-Württemberg besucht und verfolgen die Fahrt des Zuges durch Europa mit großem Interesse.“

Bahnverkehr im Land massiv ausbauen

Das Land begrüßt die Initiative, Europäisches Jahr der Schiene, weil der Ausbau der Bahntransport ist ein Kernanliegen der Landesregierung: „Der Bahnsektor kann und muss einen entscheidenden Beitrag zur Verkehrsverlagerung und damit zur Klimaschutz ausführen. „Baden-Württemberg wird die Führung übernehmen:“ Wir wollen den Bahnverkehr in Baden-Württemberg massiv ausbauen. Unser Ziel ist es, die Bahninfrastruktur zu modernisieren und auszubauen und die Fahrgastzahlen zu verdoppeln“, betonte Staatssekretär Zimmer. Sie verwies insbesondere auf die Bedeutung der beiden wichtigen transeuropäischen Verkehrskorridore Rhein-Alpen-Korridor und Rhein-Donau-Korridor, die durch Baden-Württemberg verlaufen, und forderte mehr Geschwindigkeit Ausbau der Rheintalbahn. Auch für das Zusammenwachsen Europas sind regionale grenzüberschreitende Bahnverbindungen von großer Bedeutung, wie sie am Oberrhein mit der Reaktivierung der beiden deutsch-französischen Strecken von (Karlsruhe-) Rastatt nach Haguenau (-Saarbrücken) und von Freiburg nach Colmar.

Der Connecting Europe Express ist eine der zentralen Werbemaßnahmen der Europäischen Kommission im Europäischen Jahr der Schiene 2021. Der Zug fährt vom 2. September bis 7. Oktober 2021 quer durch Europa und legt insgesamt mehr als 20.000 Kilometer zurück. Er macht in mehr als 100 Städten Station, darunter Ulm, Stuttgart und Karlsruhe.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Erweiterung für das Polizeipräsidium Offenburg übergeben

Erweiterung für das Polizeipräsidium Offenburg übergeben

Mit dem neuen Erweiterungsbau des Polizeipräsidiums Offenburg stehen neben der neuen Leit- und Lagezentrale moderne …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>