CEX vs.  DEXs: Was sollten Händler wählen?

CEX vs. DEXs: Was sollten Händler wählen?

Die Akzeptanz von Kryptowährungen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Neben all den anderen Trends im Krypto-Raum stand der Handel im Mittelpunkt der Branche. Kryptowährungsbörsen spielen eine entscheidende Rolle bei der Masseneinführung virtueller Währungen, da sie den Anlegern digitale Währungen näher bringen. Börsen erleichtern Anlegern und Händlern die Interaktion mit digitalen Währungen und ermöglichen es ihnen, von den Preisschwankungen zu profitieren.

Derzeit stehen Anlegern zwei verschiedene Arten von Börsen für den Handel mit Kryptowährungen zur Verfügung – zentralisierte Börsen (CEXs) und dezentrale Börsen (DEXs). Während zentralisierte Börsen eher wie Online-Maklerfirmen funktionieren, verfolgen dezentrale Börsen einen anderen Ansatz, indem sie Liquiditätspools und automatisiertes Market-Making einbeziehen. Obwohl CEXs in der Branche beliebter sind, basiert auf a Prüfbericht veröffentlicht von Chainalysis, ist die Zahl der DEXs zwischen Q1 2019 bis Q3 2021 deutlich um mehr als 100 % gestiegen. Durch die Lösung wichtiger Probleme mit zentralisierten Einheiten gestalten DEXs die Zukunft des Kryptowährungshandels.

Um eine fundierte Entscheidung zwischen zentralisierten und dezentralen Börsen treffen zu können, müssen sich Händler der Unterschiede zwischen ihnen bewusst sein. Dieser Artikel konzentriert sich auf dasselbe und analysiert die Vor- und Nachteile der Verwendung beider Börsen.

Zentralisierte Börsen (CEXs)

Zentralisierte Krypto-Börsen sind sehr beliebt und gibt es seit der Einführung von Kryptowährungen. Sie ermöglichen es Benutzern, Kryptowährungen zu handeln, indem sie Käufer und Verkäufer über ein Auftragsbuch abgleichen. Da sie ähnlich wie traditionelle Börsen funktionieren, sind sie den Anlegern vertrauter. Die zentralisierte Börse verwahrt die Gelder ihrer Benutzer und überwacht alle Transaktionen, die auf der Plattform stattfinden. Die meisten CEXs sind für Anfänger mit weniger Kenntnissen über Kryptowährungen und die dahinterstehende Technologie einfach zu bedienen.

Vorteile

  • Benutzerfreundlich: Eine der attraktivsten Eigenschaften von CEXs ist die Benutzeroberfläche. Zentralisierte Börsen machen es angehenden Krypto-Benutzern, die mit technischen Konzepten nicht vertraut sind, einfach. CEXs wie Binance bieten Lite-Versionen für Benutzer, die versuchen, ihre ersten grundlegenden Trades zu tätigen.
  • Hohe Liquidität: CEXs arbeiten mit hoher Liquidität, was es Händlern leicht macht, jederzeit mühelos Geld zu tauschen. Da sie eine hohe Liquidität bieten, können Händler eine große Anzahl von Geldern in einem vernachlässigbaren Zeitrahmen auf zentralisierten Plattformen abwickeln.
  • Währungsumrechnungen: Krypto-zu-Fiat- und Fiat-zu-Krypto-Währungsumrechnungen sind auf CEXs möglich, da sie es Benutzern ermöglichen, ihre lokalen Bankkonten zu verbinden, um Fiat-Währungen abzuheben und einzuzahlen. US-Bürger können beispielsweise ihre Bankkonten mit einer CEX verbinden und Bitcoin mit US-Dollar kaufen.

Nachteile

  • Strenge gesetzliche Vorschriften: CEX ist keine geeignete Option für Händler, die ihre Identität anonym halten möchten. Zentralisierte Börsen müssen die KYC-Richtlinien befolgen und ihre Kunden bitten, ihre Identität durch das Hochladen von Rechtsdokumenten zu bestätigen.
  • Die Bedrohung durch Hacks und Sicherheitsverletzungen: In der Community wurden mehrere Fälle beobachtet, in denen CEXs gehackt wurden und Milliarden von Dollar verloren haben. Da CEXs die Kontrolle über eine große Anzahl von Benutzergeldern haben, werden sie zu den Hauptzielen für Hacker. Aufgrund der KYC-Richtlinie geben Benutzer umfangreiche persönliche Informationen an, was das Risiko der Preisgabe privater Daten erhöht.
  • Verwahrung von Geldern: Obwohl CEXs den Handel erleichtern, indem sie eine hohe Liquidität bereitstellen, sind sie „verwahrend“, was bedeutet, dass sie die Gelder der Benutzer verwahren. Nach dem Motto „nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen“ stellen zentralisierte Börsen-Wallets ein Sicherheitsrisiko für Händler dar.

Beispiele für CEXs

  • Binance: Binance ist die führende, anfängerfreundliche, zentralisierte Krypto-Börse, die die niedrigsten Transaktionsgebühren erhebt. Es bietet umfassende Charting-Optionen, um Händler zu unterstützen. Benutzer können verschiedene Token nutzen, die an der Binance-Börse aufgeführt sind.
  • Münzbasis: Coinbase ist auch einer der beliebten CEXs, der Fiat-Transaktionen über PayPal ermöglicht. Es erhebt jedoch mehr Gebühren und bietet weniger Token auf der Plattform an. Obwohl Coinbase mehrere Möglichkeiten zum Kauf von Kryptowährung zulässt, bietet es erfahrenen Händlern keine erweiterten Funktionen.
  • Krake: Kraken ist eine funktionsreiche zentralisierte Krypto-Handelsplattform für Krypto-Enthusiasten sowie große Handelsfirmen. Eine Plattform ist angesichts niedriger Gebühren und hoher Sicherheit eine gute Option, hat jedoch lange Verifizierungszeiten und eine anspruchsvolle Benutzeroberfläche.

Dezentrale Börsen (DEXs)

Dezentrale Krypto-Börsen gewinnen in letzter Zeit an Popularität, indem sie die meisten Probleme überwinden, mit denen die Benutzer zentralisierter Plattformen konfrontiert sind. DEXs sind autonome Finanzprotokolle, die auf Smart Contracts basieren und die Notwendigkeit von Vermittlern überflüssig machen. Sie beinhalten fortschrittliche Konzepte wie automatisiertes Market-Making und Liquiditätspools, um sicherzustellen, dass den Händlern genügend Liquidität zur Verfügung steht. Händler müssen sich nicht auf einen Dritten verlassen, um Kryptowährungen sicher abzuwickeln.

Vorteile

  • Datenschutz und Anonymität: Dezentrale Börsen fordern ihre Benutzer nicht auf, die KYC-Richtlinien zu befolgen und alle privaten Daten zu übermitteln. Trader müssen nur ihre Wallets verbinden und eine Transaktion unterzeichnen, um Trades auszuführen. Beim Umgang mit DEXs ist kein Identitätsüberprüfungsprozess erforderlich.
  • Hohe Sicherheit: DEXs sind im Vergleich zu CEXs sicherer, da sie nicht die Kontrolle über die Gelder der Benutzer übernehmen. Da Händler ihre privaten Schlüsselinformationen nicht an DEXs weitergeben, können Hacker nicht auf die Gelder zugreifen. Da es bei DEXs keine Identitätsprüfungen gibt, besteht auch kein Risiko, private Finanzinformationen durchsickern zu lassen.
  • Eine größere Auswahl an Token: Dezentrale Plattformen ermöglichen es Benutzern, eine Vielzahl von Krypto-Token zu tätigen. Es kann auch möglich sein, über IPOs an DEXs Zugriff auf neu verteilte Token zu erhalten, lange bevor der Token an einer CEX notiert wird.

Nachteile

  • Weniger benutzerfreundlich: Der Krypto-Handel an DEXs erfordert komplexes technisches Wissen und ist für die meisten neuen Benutzer nicht geeignet. DEXs unterstützen auch keine Fiat-Währungstransaktionen, was es für Benutzer schwierig macht, digitale Vermögenswerte mit Fiat-Währungen zu kaufen.
  • Die Effizienz des Handels: Dezentrale Börsen verarbeiten Transaktionen nicht so schnell wie zentralisierte Börsen. Das Handelsvolumen an DEXs ist im Vergleich zu CEXs geringer. Aufgrund des geringeren Volumens und der geringeren Liquidität benötigen Transaktionen mehr Zeit und hohe Gebühren für die Ausführung auf DEXs.

Beispiele für DEXs

  • Pfannkuchentausch: Pancakeswap ist der beliebteste DEX, der auf Binance Smart Chain (BSC) basiert. Es bietet den Benutzern hervorragende Handelsfunktionen, indem es extrem niedrige Gebühren und schnellere Transaktionen bietet. Die Plattform bietet den CAKE-Inhabern auch sekundäre Funktionen und Vorteile wie IFOs, Lotterien, Ertragslandwirtschaft, Siruppools usw.
  • Auflösen: Uniswap ist ein Ethereum-basierter DEX, der es Benutzern ermöglicht, ERC20-Token auf der Plattform auszutauschen. Es ist die führende automatisierte Market-Making-Plattform in der Krypto-Community. Als einer der ersten erfolgreichen DEXs verlieh Uniswap den meisten der aufstrebenden DEXs Funktionen.
  • Schuppentier: Pangolin ist ein von der Community betriebener DEX, der auf Avalanche läuft und einen nativen PNG-Governance-Token auf der Plattform bietet. Die Plattform ist für ihre schnellen und effektiven Transaktionen bekannt, da sie es Benutzern ermöglicht, schnellere Transaktionen für Gebühren von nur wenigen Cent durchzuführen.
  • BENQi: BENQi ist ein dezentralisiertes Liquiditätsmarktprotokoll, das auf dem Avalanche-Netzwerk basiert. Die Plattform ermöglicht es Benutzern, ihre Bestände an digitalen Vermögenswerten zu verleihen, zu leihen und Zinsen zu verdienen. Durch die Bereitstellung von Liquidität für das Protokoll können Benutzer über BENQi passives Einkommen erzielen.

Unterschiede zwischen CEXs und DEXs

Einer der Hauptunterschiede zwischen zentralisierten und dezentralisierten Börsen besteht darin, dass CEX die Kontrolle über die Gelder seiner Benutzer übernimmt, während die Benutzer von DEX die Kontrolle über ihre Gelder behalten. DEXs bieten im Vergleich zu zentralisierten Plattformen bekanntermaßen weniger Liquidität für Händler und benötigen viel Zeit für die Ausführung der Transaktionen. Bei der Wahl einer zentralisierten Plattform müssten Händler die Kontrolle über ihre Vermögenswerte verlieren. Andererseits bieten dezentrale Börsen möglicherweise nicht so viele Funktionen und Vorteile wie zentralisierte Plattformen. Einige der New-Age-DEXs mögen jedoch Schuppentier lösen Probleme wie weniger Liquidität, hohe Transaktionsgebühren und geringere Transaktionsgeschwindigkeit, indem sie den Händlern die bestmöglichen Funktionen bieten.

Fazit

Wie in den vorherigen Abschnitten dieses Artikels erwähnt, haben beide Börsen ihre eigenen Vor- und Nachteile. Die Wahl eines von ihnen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Erfahrung im Krypto-Handel, Kenntnissen über deren Verwendung, dem Risiko und den Gebühren, die sie eingehen möchten usw. Angesichts des jüngsten Booms der dezentralen Finanzierung und einer enormen Zunahme der DEX-Nutzung sie werden wahrscheinlich in naher Zukunft den Krypto-Handelsraum dominieren.

Mit den jüngsten Innovationen bauen Entwickler effiziente DEXs, indem sie alle ihre früheren Nachteile im Vergleich zu den CEXs überwinden. Sie enthalten jetzt Funktionen wie hohe Liquidität, niedrige Gebühren, schnellere Transaktionen auf DEXs, während sie nicht verwahrt bleiben und die Informationen der Benutzer geschützt werden. CEXs mögen schon lange existieren, aber DEXs sind in der heutigen Zeit mehr im Umlauf.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Südkorea könnte die erste Nation der Welt sein, die NFTs besteuert

Zum Mond? Die NASA sagt nein, da sie sich von NFTs distanziert

Die NASA hat sich von NFTs distanziert und erklärt, dass ihre Inhalte und Logos nicht …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>