Crypto News

Cardano bildet ein bullisches Umkehrmuster. Die Federal Reserve könnte das Ende des Straffungszyklus signalisieren.

  • Cardano bildet ein bullisches Umkehrmuster
  • Die Federal Reserve könnte das Ende des Straffungszyklus signalisieren
  • Eine Bewegung über 0,35 $ würde mehr Stärke auslösen

Die kommende Woche ist wichtig für den US-Dollar, da die Federal Reserve der Vereinigten Staaten am Mittwoch ihre Zinsentscheidung bekannt gibt. Der Markt geht einstimmig davon aus, dass die Fed den Leitzins auf dem gleichen Niveau wie vor sechs Wochen halten wird, was die zweite Pause im aktuellen Straffungszyklus darstellt.

Der Fokus wird jedoch nicht auf der eigentlichen Entscheidung liegen. Vielmehr wird es darauf ankommen, was die Fed als nächstes signalisiert.

Genauer gesagt: Ist der Straffungszyklus vorbei? Kann die Fed ihren Kampf gegen die Inflation für beendet erklären?

Tatsächlich ist die Inflation von ihren Höchstständen gesunken. Außerdem sinkt es weiter.

Wenn man eine Parallele zu Europa ziehen kann, sollte sich die Fed darauf einstellen, dass die Inflation noch weiter sinkt. In Europa sind die Preise für Waren und Dienstleistungen im Oktober drastisch gesunken. Wenn man bedenkt, dass die Fed und die EZB ähnliche Straffungszyklen hatten, kann man mit ähnlichen Inflationstrends rechnen.

Eine gemäßigte Geldpolitik der Fed würde eine Schwäche des US-Dollars auslösen, und einige Märkte haben dies bereits gespürt. Ein Beispiel ist der Kryptowährungsmarkt, auf dem Bitcoin kürzlich auf 35.000 US-Dollar anstieg und ähnliche Bewegungen bei anderen Kryptowährungen wie Cardano auslöste.

ADA/USD erholte sich von der horizontalen Unterstützung – wie weit kann es steigen?

Eine der Kryptowährungen, die eine gemäßigte Fed erwartet, ist Cardano. ADA/USD hat sich von der horizontalen Unterstützung erholt und versucht, den dynamischen Widerstand zu durchbrechen.

Siehe auch  Der argentinische Fußballverband (AFA) geht eine Partnerschaft mit Upland ein, um das Fandom-Reich der argentinischen First Division auf die Metaverse auszudehnen

Cardano-Diagramm von TradingView

Cardano erholte sich zu Beginn des Handelsjahres im Vergleich zu anderen Kryptowährungen, konnte seine Gewinne jedoch nicht halten. Allerdings fand er bei 0,25 $ starke Unterstützung und erholte sich dann von den Tiefstständen.

Der Markt bildete ein bullisches Umkehrmuster, das das Ende des rückläufigen Marktes bedeuten könnte. Ein Anstieg über 0,35 US-Dollar sollte mehr Stärke auslösen, während ein Rückgang unter die Tiefststände von 2023 das bullische Umkehrmuster ungültig machen würde.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"