Wie kaufe ich Ethereum

Buterin schlägt EIP-1559 vor, um die inhärenten Ethereum-Gasgebühren zu lösen

  • Vitalik Buterin, Mitbegründer und leitender Entwickler bei Ethereum, hat zur Lösung von Transaktionskostenproblemen das, wie er es nennt, „multidimensionale EIP-1559“ vorgeschlagen.
  • Der Antrag steht unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Community, deren Teilnahme sich derzeit auf die kommende ETH 2.0 bezieht.

Der leitende Entwickler des Ethereum-Netzwerks, Vitalik Buterin, hat erneut seinen Einblick in eine andere Möglichkeit gegeben, wie das Netzwerk seine missliche Lage bei den Gasgebühren verbessern könnte.

Das „multidimensionale EIP-1559“ Vorschlag wie Buterin es nennt, wurde in einem Blogbeitrag vom 5. Januar ausführlich beschrieben. Der Vorschlag baut darauf auf, dass unterschiedliche Ressourcen auf der Ethereum Virtual Machine (EVM) einen unterschiedlichen Gasverbrauch erfordern. Buterin merkte an, dass es für die kurzfristige „Burst“-Kapazität unterschiedliche Grenzen im Vergleich zur „anhaltenden“ Kapazität im EVM gibt. Hier führte er Beispiele für Blockdatenspeicherung, Zeugendatenspeicherung und Blockzustandsgrößenänderungen an.

Das heutige Schema, bei dem alle Ressourcen zu einer einzigen mehrdimensionalen Ressource („Gas“) kombiniert werden, leistet keine gute Arbeit im Umgang mit diesen Unterschieden.

Wenn diese verschiedenen Ressourcen in Bezug auf den Ethereum-Gasverbrauch als eine Einheit behandelt werden, führt die Fehlausrichtung der Grenzwerte zu „sehr suboptimalen Gaskosten“, fügt Buterin hinzu.

Verwandt: Vitalik Buterin bespricht wichtige Updates für die Einführung von Ethereum 2.0 im Jahr 2022

Neuer Vorschlag zur Senkung der Ethereum-Gasgebühren

Der Rest des Vorschlags enthält eine Gliederung in technischer Mathematik und Fachjargon. Im Wesentlichen bietet der Vorschlag jedoch zwei potenzielle Lösungen mit dem, was Buterin als „multidimensionale“ Preisgestaltung bezeichnet.

Im August letzten Jahres führte Ethereum EIP-1559 als Teil des London-Upgrades ein. Dies erhöhte die Vorhersage der Gasgebühren durch das Angebot einer festen Grundgebühr. Darüber hinaus wurden laut Burn Tracker seit seiner Einführung 1,36 Millionen ETH (ca. 4,7 Milliarden US-Dollar zu aktuellen Preisen) verbrannt.

Weiterlesen: Endlich ist es da: Ethereums Londoner Upgrade startet, 174 Millionen Dollar wurden bereits an einem Tag verbrannt

Nun setzt die erste Lösung von Buterin auf dieses Upgrade. Es schlägt vor, dass die Grundgebühr für jede Ressourceneinheit (z. B. Anrufdaten und Speicher) durch die gesamte Grundgebühr geteilt wird. Theoretisch würde dies zu einem Bruchteil der anfänglichen Gebühr führen.

Die zweite, komplexere Lösung verwendet ebenfalls Grundgebühren, beinhaltet jedoch Burst-Limits für jede Ressource. Es hätte auch „Prioritätsgebühren“, die sich aus der Multiplikation eines bestimmten Prozentsatzes und der Grundgebühr ergeben.

Der Nachteil der mehrdimensionalen Preisgestaltung

Die Schwäche dieses ganzen Systems besteht laut Buterin darin, dass „Blockbauer nicht in der Lage wären, Transaktionen in der Größenordnung von oben bis unten von der Gebühr pro Gas einfach zu akzeptieren“. Vielmehr müssten sie Dimensionen ausgleichen und zusätzliche mathematische Rätsel lösen.

Ob die Community den Vorschlag annehmen wird, ist derzeit unklar, da ihre Aufmerksamkeit auf ETH 2.0 gerichtet ist. Das Andocken des Ethereum MainNet an die Proof-of-Stake (PoS)-Beacon-Kette, im Volksmund als “die Zusammenführung” bekannt, wird laut einer früheren Erklärung von Buterin in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erwartet. Derzeit finden Tests im Kintsugi-Testnetz statt.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Die Kryptobörse Bybit integriert das Layer-2-Protokoll Arbitrum

Die Kryptobörse Bybit integriert das Layer-2-Protokoll Arbitrum

Laut einer am 27. Januar veröffentlichten Pressemitteilung hat Bybit, eine globale Kryptowährungsbörse, die in den …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>