Bruderhaus-Diakonie in Stuttgart: Mehr Spielraum für die Förderung von Geisteskranken

Stolz auf die neuen Räume: Ute Schwarzkopf-Binder Foto: Andreas Weise // factum

Die Bruderhaus-Diakonie bietet Kunden modernes Wohnen in einem für 2,6 Millionen Euro renovierten Haus am Stuttgarter Eugensplatz.

S-Mitte – Es ist wie überall: In der ersten Nacht in einer neuen Umgebung möchten Sie sich nicht wirklich wohl fühlen. Bei den 25 Kunden im renovierten Haus der Bruderhaus-Diakonie am Eugensplatz war das nicht anders. „Manche Bewohner mögen es sehr, andere müssen sich an die Ereignisse gewöhnen“, sagt die Regionalleiterin Ute Schwarzkopf-Binder. „Die erste Nacht war für manche sehr aufregend, sie konnten nicht gut schlafen.“ Das hat sich aber sehr schnell geändert. Denn mit dem Haus am Eugensplatz hat die Bruderhaus-Diakonie neue Maßstäbe im Bereich des sozialpsychiatrischen Lebens gesetzt. Und darauf ist Ute Schwarzkopf-Binder ein wenig stolz. “Ich habe lange an diesem Haus gearbeitet, bevor es anfing”, sagt sie.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Landtagswahl in Stuttgart: Diese kleinen Parteien konkurrieren mit den etablierten

Die Landtagswahl findet am 14. März statt. Verschiedene kleinere Parteien und ein einziger Antragsteller kämpfen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?