Stuttgart Aktuell

Brennende Kerze löst Feuer in Schwieberdingen aus

Bei einem Brand in einem Reihenhaus in Schwieberdingen ist am Sonntagabend ein Anwohner leicht verletzt worden. Eine Kerze soll das Feuer verursacht haben. Die Bewohner hatten sie offenbar neben einem Sofa vergessen, bevor sie das Haus verließen. Als sie etwa zwei Stunden später zurückkamen, stand das Wohnzimmer bereits in Flammen. Es waren zwei Hunde im Haus. Nach Angaben der Polizei gelang es dem 41-jährigen Anwohner, die Hunde zu befreien, bevor die Feuerwehr eintraf. Die Frau wurde mit leichter Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Das Wohnzimmer im Haus in Schwieberdingen brannte aus

Das Wohnzimmer im Erdgeschoss des Reihenhauses ist aufgrund des Brandes nicht mehr bewohnbar. Die Zimmer im 1. Stock und im Dachgeschoss wurden nur durch Rauch, nicht aber durch das Feuer beschädigt und sind noch bewohnbar. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro.

Siehe auch  Geschwindigkeitsmarathon 2021 in Baden-Württemberg

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"