BauBau / ImmobilienBlower Door TestEnergieImmobilienStuttgart Aktuell

Blower Door XXL Tests: Energiekosten minimieren mit ean50 GmbH

Die Effizienz der Gebäudehülle spielt eine entscheidende Rolle bei der Kontrolle von Kosten, und Blower Door Tests sind ein unverzichtbares Instrument zur Aufdeckung möglicher Undichtheiten. Als Geschäftsführer der ean50 GmbH unterstützen Dieter Sartorius und Markus Fruwert private Bauherren und Investoren dabei, ihre Energiekosten langfristig zu senken, Sanierungskosten zu minimieren und passende Förderungen zu finden. Ihre langjährige Expertise ermöglicht es ihnen, Schwachstellen zu identifizieren und eine Vielzahl energetischer Maßnahmen durchzuführen, um Kunden in Zeiten steigender Energiekosten in Deutschland finanziell zu entlasten. Ihre Blower Door XXL Messung für große und hohe Gebäude ist dabei ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit.

Die steigenden Energiekosten stellen private Bauherren und Investoren in Deutschland vor große finanzielle Herausforderungen. Besonders in älteren Gebäuden ist es essenziell, potenzielle Energiefresser wie veraltete Heizungsanlagen, eine marode Gebäudehülle zu identifizieren oder mangelnde Luftdichtheit zu minimieren. Jedoch stoßen viele bereits bei der Planung auf Schwierigkeiten, da bei Sanierungsmaßnahmen rechtliche Vorschriften beachtet werden müssen und zusätzliche Kosten anfallen. Besonders teuer kann es werden, wenn Gebäude Leckagen, also undichte Stellen, in der Gebäudehülle aufweisen.

Um diese Schwachstellen zu identifizieren, bietet der Blower Door Test eine effektive und kostengünstige Lösung, die Luftdichtheit eines Gebäudes zu prüfen. Doch für welche Gebäude ist dieser Test empfehlenswert und unter welchen Umständen sogar verpflichtend? Ist eine Durchführung auch nach der Inbetriebnahme möglich und wie gestaltet sich die Finanzierung?

„Private Bauherren sehen sich einer schier unendlichen Masse an möglichen Beratungsangeboten gegenüber. Wer hier nicht aufpasst, läuft Gefahr, an einen unseriösen Anbieter zu geraten, wird infolgedessen auch weiterhin hohe Energiekosten zahlen und hat Bauschäden zu befürchten“, erklärt Markus Fruwert, Geschäftsführer der ean50.

„Besonders hinsichtlich der Blower Door Tests braucht es erfahrene Experten“, ergänzt sein Geschäftspartner Dieter Sartorius. „Im Gegensatz zu Kleingebäuden erfordert die Durchführung eines Blower Door Tests bei großen oder hohen Gebäuden eine sorgfältige und aufwendige Planung im Voraus. Eine solide Planung und langjährige Expertise, wie wir sie haben, sind unerlässlich, um den Prozess reibungslos und effizient zu gestalten.“

Siehe auch  Neubau an die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt übergeben

Durch Blower Door Tests können Kunden der ean50 erhebliche Kosteneinsparungen erzielen und gleichzeitig die Wertstabilität ihrer Immobilie gewährleisten. Seit 2000 hat das Unternehmen mehr als 70.000 Blower Door Tests durchgeführt, über 6.000 Bauherren und Investoren beraten und verfügt über die nötige Expertise, um eine dauerhaft luftdichte Gebäudehülle sicherzustellen. Das Team der ean50 besteht aus hochqualifizierten Experten, die regelmäßig geschult werden, um stets auf dem neuesten Stand der Entwicklungen zu bleiben und Kunden mit den aktuellsten Informationen zu versorgen. Mit individuellen Sanierungsplänen und der Unterstützung bei der Beschaffung von Fördermitteln stehen sie ihren Kunden bei allen Schritten zur Seite – und das bundesweit. Selbst wenn herkömmliche Finanzierungsmöglichkeiten nicht möglich sind, finden sie alternative Wege, um ihren Kunden finanzielle Vorteile zu verschaffen, beispielsweise durch Steuervergünstigungen.

Luftdichte Gebäudehüllen für Effizienzsteigerung und Kostenersparnis: So wichtig ist ein Blower Door Test

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) schreibt für Neubauten eine dauerhaft luftdichte Gebäudehülle vor, um Energieverluste zu minimieren und Schäden am Gebäude zu vermeiden. Dies wird durch eine luftdichte Außenhülle erreicht, die gemäß den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet sein muss. Um zu prüfen, wie luftdicht ein Gebäude ist, bietet sich mit dem Blower Door Test das sogenannte Differenzdruck-Messverfahren an. Die Durchführung ist prinzipiell optional. Anders sieht es aus, wenn im GEG-Nachweis ein reduzierter Luftwechsel angesetzt wird oder wenn es sich um ein KfW-Effizienzhaus handelt – für diese Fälle ist der Test obligatorisch.

Bei der Blower Door Messung wird ein elektrisch betriebenes Blower Door Messgerät mit einem einstellbaren Rahmen in die Öffnung der Eingangs-, Balkontür oder eines Fensters eingespannt. Das Gerät erzeugt einen kontrollierten Luftstrom, der entweder in das Gebäude hinein oder aus ihm herausgeleitet wird. Die Einbaulagen der Messgeräte müssen nach normativen Anforderungen der DIN EN 13829 oder den DIN EN ISO 9972:2018-12 beachtet werden. Personen und Tiere können während der Messung im Haus bleiben. Um eine gleichmäßige Druckverteilung zu gewährleisten, müssen die Innentüren während des Messvorgangs geöffnet bleiben. Eine fachgerechte Durchführung durch Experten ist unerlässlich, um alle Leckagen ausfindig zu machen.

Siehe auch  Plastikeimer mit Deckel beim Angeln

„Ob optional oder verpflichtend, die Blower Door Messung während der Bauphase bietet zudem eine Lösung, um Leckagen schon frühzeitig zu beheben und späteren Schäden vorzubeugen“, erklärt Markus Fruwert. Die FLiB-zertifizierten ean50 Prüfer erscheinen pünktlich zum geplanten Termin und führen den Test bei einem Einfamilienhaus routiniert innerhalb einer Stunde durch. Die XXL-Messung von ean50 für Gebäude mit bis zu 4 Millionen Kubikmeter Raumvolumen ist speziell darauf ausgerichtet, selbst große oder komplexe Strukturen zu untersuchen. Bei großen Gebäuden kann die Messung und deren Vorbereitung mehrere Tage dauern. Die Kosten für einen Standard Blower Door Test fangen bei 357 Euro an. Für größere Gebäude werden anhand der Pläne individuelle Angebote erstellt. Unabhängig von der Gebäudegröße sind An- und Abfahrtskosten innerhalb Deutschlands immer inklusive. „Wir legen großen Wert auf maßgeschneiderte Lösungen und erstklassigen Kundenservice – deswegen bieten wir unseren Kunden transparente Festpreisangebote, ohne versteckte Kosten oder unerwartete Zusatzgebühren an“, so Dieter Sartorius.

Effektive Problemlösung und individuelle Beratung durch ean50

Mit dem Blower Door Test lassen sich also eine Vielzahl von Problemen im Bauwesen lösen: Er identifiziert undichte Einbauten von Fenstern und Türen, beschädigte Dampfbremsen, unverputztes Mauerwerk, fehlerhafte Elektroinstallationen sowie Durchdringungen von Kabeln und Rohren, insbesondere bei Dachanschlüssen. Zudem deckt er Stellen auf, an denen Bauteile verschiedener Materialien aufeinandertreffen und falsche Abdichtungsmittel verwendet wurden. Durch die frühzeitige Erkennung dieser Schwachstellen trägt der Test dazu bei, die Luftdichtheit des Gebäudes noch in der Bauphase zu verbessern und die Energieeffizienz zu fördern. Wichtig ist allerdings die Durchführung durch echte Experten.

„Als gelistete Energie-Effizienz-Experten bei der DENA, FLiB-zertifizierte Prüfer für die Gebäudeluftdichtheit und Nachhaltigkeitsauditoren, stehen wir für Kompetenz und Verlässlichkeit: Wir verzichten darauf, Aufträge an Dritte weiterzugeben, und kümmern uns persönlich um die Anliegen unserer Kunden“, sagt Markus Fruwert. Für die Zukunft planen sie, die Energieberatung neu zu definieren, indem sie sie als entscheidenden Teil des Bauprozesses sehen, nicht nur als Mittel zur Förderung. Durch transparente Abläufe und umfassende Beratung möchten sie sicherstellen, dass jedes zweite Gebäude in Deutschland energieeffizient und nachhaltig ist. „Und das Beste: Wir bringen nicht nur neueste, kalibrierte Technik, sondern auch ein Lächeln und gute Laune mit“, sagt Dieter Sartorius abschließend.

Siehe auch  Neues Handwerksprojekt gewinnt Landesfinale von "Start-up BW Young Talents"

In der nachfolgenden Tabelle sind die wichtigsten Informationen zur Blower Door XXL Messung durch ean50 zusammengefasst:

Gebäudegröße Kosten für Standard Blower Door Test An- und Abfahrtskosten
Kleingebäude ab 357 Euro Inklusive
Große Gebäude Individuelles Angebot Inklusive

Sie möchten Ihre Energiekosten langfristig senken, dabei möglichst effizient vorgehen und von möglichen Förderungen profitieren? Dann schauen Sie jetzt bei der ean50 GmbH vorbei und vereinbaren ein kostenloses Beratungsgespräch!



Quelle: ean50 GmbH / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"