Block.one hat EOS-Investoren fehlgeleitet: CEO der EOS Foundation

Block.one hat EOS-Investoren fehlgeleitet: CEO der EOS Foundation

CEO der EOS Foundation macht Block.one für den aktuellen Zustand des Unternehmens verantwortlich

In einer Rede, die darauf abzielte, den aktuellen Zustand des EOS-Ökosystems anzuerkennen und einen Weg für die Zukunft der EOS-Community aufzuzeigen, sagte Yves La Rose, CEO der EOS Foundation, dass die schwindende Marktkapitalisierung und der Wert des Tokens in den letzten drei Jahren gezeigt haben, dass Es war eine schreckliche Investition.

In was war der CEO Erste öffentlichen Auftritt nach der Ankündigung der Gründung der EOS Foundation bezeichnete La Rose EOS als „Opfer des eigenen Erfolgs“ und erklärte, dass das Token in seiner jetzigen Form ein Misserfolg sei.

„Es war eine schreckliche finanzielle, zeitliche und gemeinschaftliche Investition. Die Realität ist, dass viele Menschen wegen ihres angeschlagenen Rufs nicht mehr mit EOS in Verbindung gebracht werden wollen.“ La Rose erklärte laut einer Abschrift der Rede, die vom CoinText-Team angesehen wurde.

EOS sammelte 2018 über 4 Milliarden US-Dollar beispiellos ICO, das über ein Jahr lang stattfand. LA Rose behauptete, dass das Unternehmen von den gescheiterten Zusagen, die Block.one während seines rekordverdächtigen Token-Verkaufs gegenüber den Investoren eingegangen ist, tief betroffen war.

„Zu diesem Zeitpunkt sind sich die meisten Token-Inhaber, mit denen ich innerhalb und außerhalb von EOS spreche, einig, dass Block.one ihre Fähigkeiten wissentlich falsch dargestellt hat, und dies kommt Fahrlässigkeit und Betrug gleich.“ erklärte die Führungskraft bei der virtuellen Veranstaltung, die nur auf Einladung zugänglich war.

Der CEO erklärte auch, dass Block.one EOS nur belastet und stellte klar, dass EOS nicht mehr von Block.one abhängen würde, um seine Vision zu bestimmen.

Er kündigte an, dass die EOS Network Foundation diese Verantwortung übernehmen wird, indem sie ein Ethereum-ähnliches Modell mit mehreren Kernteams entwickelt. Er fügte hinzu, dass die Stiftung bestrebt sei, die Koordination und Zuweisung von Kapital für die Gesamtentwicklungsfunktion zu ermöglichen.

La Rose schlug vier Säulen vor – Audit+, Wallet+, Docu+ und API+, die die weiteren Entscheidungen der EOS Foundation leiten werden. Er bestätigte ferner, dass für jede Säule eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet wurde, um ein Blue Paper zu erstellen, in dem der gemeinsame Fahrplan von EOS bis zum bevorstehenden chinesischen Neujahr erläutert wird.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Krypto wird die nächste Finanzkrise verursachen

Neue COVID-19-Variante erschüttert die Märkte, Bitcoin verliert 55.000 US-Dollar

Vor kurzem wurde eine neue COVID-19-Variante entdeckt, die den gesamten Markt erschüttert hat, von Aktien …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>