Crypto News

BitGo hat in Singapur die grundsätzliche Genehmigung erteilt

  • Singapurs Finanzaufsichtsbehörde hat dem Krypto-Verwahrungsunternehmen BitGo eine grundsätzliche Genehmigung erteilt.
  • Die Lizenz ermöglicht es BitGo, als Anbieter großer Zahlungsinstitute (MPI) im Land zu agieren.

Der Anbieter für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte BitGo hat von der Monetary Authority of Singapore (MAS) eine regulatorische Zustimmung erhalten. Das Krypto-Unternehmen gab am Mittwoch in einer Ankündigung bekannt, dass die Finanzaufsichtsbehörde Singapurs ihm die grundsätzliche Genehmigung erteilt habe, als Major Payment Institution (MPI) zu operieren.

Die Zulassung erweitert die „globale Präsenz von BitGo und bietet APAC regulierte, sichere und vertrauenswürdige Lösungen“, so das Unternehmen notiert in einem Beitrag auf X.

Mit der MPI-Lizenz hat BitGo grünes Licht, seine Dienste im Land anzubieten, da es auf eine vollständige Lizenz von der Regulierungsbehörde wartet. In diesem Fall wird BitGo seine Dienste um digitale Zahlungstoken erweitern.

BitGo, das auch über die behördliche Genehmigung der deutschen BaFin verfügt, bewirbt sich darum, gemeinsam mit großen Krypto-Akteuren wie Coinbase, Ripple und Crypto.com eine vollständige MPI-Lizenz von MAS zu erhalten. Coinbase hat Singapur kürzlich als Schlüsselmarkt in der APAC-Region hervorgehoben.

Bemerkenswert ist, dass Singapurs Anerkennung für den Wallet-Anbieter einige Tage nach der Ernennung von Hashdex zur Depotbank für seinen Spot-Bitcoin-ETF erfolgt.

Im August 2023 gab BitGo bekannt, dass es sich in seiner Serie-C-Finanzierungsrunde 100 Millionen US-Dollar gesichert hat, was einer Bewertung von 1,75 Milliarden US-Dollar entspricht. Das Unternehmen sagte, es werde die Mittel für strategische Akquisitionen verwenden und sich als führender Anbieter von Krypto-Wallets und Sicherheitsinfrastruktur positionieren.

Siehe auch  EOS schreibt Geschichte als erstes „klimapositives“ Blockchain-Netzwerk

Im Oktober wurde eine Partnerschaft mit der institutionellen Infrastrukturplattform für digitale Vermögenswerte Copper bekannt gegeben. Ziel der Allianz ist es, institutionellen Zugang zu Spot- und Derivatebörsen aus regulierten Kühllagern zu ermöglichen.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"