Crypto News

Bitget listet BeFi Labs (BEFI) auf, die die BRC20-Ökosystemzone erweitern

Victoria, Seychellen, 25. März 2024, Chainwire

Bitgetweltweit führend Kryptowährungsaustausch und Web3-Unternehmen, hat auf BeFi Labs basierende BEFI-Token in seiner BRC20-Zone aufgelistet, die Trend-Token in der Bitcoin-Ordinals-Kette umfasst. Die BEFI-Token wurden vor Ort gelistet und sind nun für den Handel an der Bitget-Börse geöffnet.

Das BRC20-basierte Multichain-Ökosystem BeFi bringt Bitcoin Ordinals und das riesige WEB3-Ökosystem auf einer Plattform zusammen. BeFi Labs arbeitet an der CeDefi-Innovation, die die Konvergenz von Web3-Benutzern mit der Expansivität verbindet BRC20 Ökosystem. Durch die Integration führender Wallets wie z.B Bitget-Wallet, MetaMask, Unisat und andere. BeFi Labs ermöglicht den sofortigen und gebührenfreien Handel mit BRC20-Tokens. Dies ist auch eine Ergänzung zu Bitgets jüngstem Schritt, den Bitcoin- und Ethereum-Handel für seine Nutzer kostenlos zu machen.

„Die Blockchain-Infrastruktur weist von Natur aus komplexe Schichten auf, die für neue Benutzer nur schwer zu durchdringen sind. Das trendige BRC20-Ökosystem hat weltweit Interesse geweckt und darauf aufbauende Produkte werden aufgrund der Zuwächse auf die Hotlist gesetzt. Bei Bitget liegt unser Fokus darauf, DeFi-Projekte mit hohem Potenzial für alle unsere Benutzer verfügbar zu machen“, sagte Gracy Chen, Geschäftsführerin von Bitget.

BeFi Labs zielt darauf ab, die Komplexität der Blockchain-Finanzierung zu vereinfachen und BRC20-Märkte für die breite Masse zugänglich und bereichernd zu machen. Es gewährleistet Benutzern mit unterschiedlichem Blockchain-Hintergrund einen zugänglichen Zugang zur sich entwickelnden digitalen Wirtschaft. Die Teilnehmer des Ökosystems erhalten zahlreiche Vorteile, beispielsweise können die BEFI-Token-Inhaber Geschäfte mit geringen bis gar keinen Transaktionsgebühren ausführen. Der Token dient auch als Mittel zur Zahlung von In-App-Gebühren innerhalb der Plattform und ermöglicht so deren Nutzen. Darüber hinaus erhalten BEFI-Token-Inhaber frühzeitig Zugang zu kommenden Projekten und haben die Möglichkeit, sich über Abstimmungsmechanismen an der Plattform-Governance zu beteiligen.

Siehe auch  Crypto.com untersucht mehrere Fälle von „verdächtigen Aktivitäten“ im Zusammenhang mit Benutzer-Wallets

Der anhaltende Wohlstand des Bitcoin-Ökosystems, angetrieben durch technologische Fortschritte, hat den Grundstein für die Bedeutung von Bitcoin im Jahr 2024 gelegt, da sein Wert allmählich vom Markt anerkannt wird. Bitget erweitert seine Spot-Angebote schnell um Projekte, die auf dem Bitcoin-Ökosystem basieren. Bitget engagiert sich für die Unterstützung des BRC-20-Ökosystems und seiner innovativen Projekte mit hohem Potenzial. Um der breiten Masse einen besseren Zugang zum Bitcoin-Ökosystem zu ermöglichen, listet die Innovationszone von Bitget Trend-Tokens auf und gewährt so außergewöhnlichen Zugang zu äußerst wertvollen digitalen Assets innerhalb der Branche.

Für weitere Informationen kann der Benutzer besuchen.

Über Bitget

Gegründet im Jahr 2018, Bitget ist weltweit führend Kryptowährungsaustausch und Web3-Unternehmen. Die Bitget-Börse bedient über 25 Millionen Benutzer in über 100 Ländern und Regionen und ist bestrebt, Benutzern mit ihrer bahnbrechenden Copy-Trading-Funktion und anderen Handelslösungen dabei zu helfen, intelligenter zu handeln. Früher bekannt als BitKeep, Bitget-Wallet ist ein erstklassiges Multi-Chain-Krypto-Wallet, das eine Reihe umfassender Web3-Lösungen und -Funktionen bietet, darunter Wallet-Funktionalität, Swap, NFT-Marktplatz, DApp-Browser und mehr. Bitget inspiriert Einzelpersonen dazu, Krypto durch die Zusammenarbeit mit glaubwürdigen Partnern zu nutzen, darunter dem legendären argentinischen Fußballspieler Lionel Messi und dem offiziellen Veranstalter von eSport-Events PGL.

Für weitere Informationen besuchen Sie:

Kontakt

Rachel Cheung
[email protected]

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"