Bitcoin verliert 15% und erreicht das 3-Monats-Tief.  Ist China für den Rückgang verantwortlich?

Bitcoin verliert 15% und erreicht das 3-Monats-Tief. Ist China für den Rückgang verantwortlich?

  • Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden fast 15 Prozent verloren und ist auf unter 39.000 US-Dollar gefallen, was den niedrigsten Stand seit drei Monaten darstellt.
  • Dies geschah, nachdem drei chinesische Regulierungsbehörden eine Warnung abgegeben hatten, dass die virtuelle Währung die Fiat-Währung nicht ersetzen kann und dass Bitcoin lediglich ein spekulativer Vermögenswert war.

Die dunklen Tage von Bitcoin reichen weiter, wobei die höchste Kryptowährung in den letzten 24 Stunden 15 Prozent verloren hat, um auf einem Dreimonatstief zu handeln. Bitcoin fiel von 45.632 USD und handelte zum ersten Mal seit 14 Wochen knapp unter 39.000 USD. Dieser Rückgang erfolgte in nur wenigen Stunden und zeigte, wie volatil der Kryptomarkt sein kann. Dieser Rückgang führt nun zu wöchentlichen Verlusten von rund 32 Prozent.

Vor etwas mehr als einem Monat stieg Bitcoin in die Höhe und verzeichnete mit 64.941 US-Dollar ein neues Allzeithoch. Es ist jetzt 38 Prozent von diesem Hoch in einem Monat abgestürzt, was einen der schnellsten und größten Abstürze in seiner Geschichte darstellt. Noch besorgniserregender ist, dass die Indikatoren in der Kette zeigen, dass der derzeitige Rückgang von Bitcoin ebenso verheerende Auswirkungen hat wie der Absturz vom März 2020. Damals stürzte Bitcoin um mehr als 50 Prozent ab, was durch einen Tag gekennzeichnet war, der als Schwarzer Donnerstag bekannt wurde.

In den letzten 24 Stunden wurde BTC nach unseren Daten mit einem Höchststand von 45.688 USD und einem Tiefststand von 38.717 USD gehandelt. An einigen Börsen wie Bitstamp waren es sogar 38.500 US-Dollar. Es hat seitdem leicht zugelegt, um zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 40.290 USD zu handeln.

Ist China schuld?

Chinas Einfluss auf den Kryptomarkt kann nicht genug betont werden. Das asiatische Land kontrolliert eine überwältigende Mehrheit der Bitcoin-Hash-Rate. Infolgedessen haben politische Änderungen im Land in der Regel weltweit große Auswirkungen.

Das neueste ist ein Bericht von drei Branchenverbänden in China, die BTC kritisieren. Sie behaupteten, Bitcoin habe keinen wirklichen Unterstützungswert und werde den chinesischen Yuan niemals ersetzen. Ferner gaben sie an, dass der Preisanstieg in den letzten Monaten nur auf reine Spekulation zurückzuführen sei. Sie erinnerten die Finanzinstitute auch daran, dass das Gesetz ihnen die Verarbeitung von Kryptotransaktionen untersagt.

China als Anti-Bitcoin ist keine Neuigkeit mehr, behaupten Experten. Adam Reynolds, CEO von APAC bei Saxo Markets, sagte Bloomberg:

Für mich ist das keine Überraschung, da chinesische Kapitalkontrollen durch Kryptowährungskäufe im Land und Transfers außerhalb des Landes in Frage gestellt werden können. Die Vermeidung ihrer Verwendung im Land ist daher für die Aufrechterhaltung der Kapitalkontrollen von wesentlicher Bedeutung. Die einzige tolerierbare digitale Währung für eine Regierung mit starken Kapitalkontrollen ist ihre eigene CBDC.

Paul Haswell, Partner bei Pinsent Masons, einer in Hongkong ansässigen Anwaltskanzlei, stimmt dem zu. Er kommentiert, “Ein Teil davon ist, dass sie einen eigenen digitalen Renminbi haben, ein Teil ist die mangelnde Kontrolle über die Geldabflüsse und ein Teil ist der Versuch, sicherzustellen, dass die Leute nicht betrogen werden.”

Während einige China beschuldigen, gibt es diejenigen, die auf die jüngsten bullischen Nachrichten verweisen und behaupten, dass wir ein Retracement hätten. Stephane Ouellette, CEO von FRNT Financial, wies insbesondere auf Teslas Einstieg in Bitcoin hin.

“Beim Eintritt von TSLA in den Weltraum gab es einige der aggressivsten BTC-Käufe, die ich je gesehen habe – und es muss sich entspannen”, behauptete er.

Bleib ruhig und hodl

Trotz des großen Rückgangs fordern einige Krypto-Experten Ruhe und erklären, dass dies nur eine weitere Beule auf der Straße ist. Vijay Ayyar, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Crypto Exchange Luno, ist der Ansicht, dass ein 40-prozentiges Retracement bei Crypto normal ist.

“Das wird also sehr erwartet, nachdem wir 64.000 (64.000 US-Dollar) erreicht haben”, sagte er erzählte CNBC. Im Januar verzeichnete der Markt eine Korrektur von 35 Prozent, konnte sich aber dennoch auf ein neues ATH erholen, erklärte er. Er glaubt, dass wir kurz davor sind, die Talsohle zu erreichen.

Mike Novogratz, ein Wall Street-Veteran und CEO von Galaxy Digital, glaubt ebenfalls, dass dies nur eine natürliche Marktreaktion ist. Er geht davon aus, dass sich BTC für einige Zeit im Bereich von 40.000 bis 50.000 US-Dollar konsolidieren wird, bevor es schließlich ausbricht.

Dann haben wir noch ein Bein hoch. Und das sage ich nicht nur durch Raten. Wir sehen, wie Institutionen einziehen, und es dauert eine Weile.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Jack Dorsey tippt Nigeria auf die Spitze Afrikas im BTC-Peer-to-Peer-Handel

Paraguay legitimiert Bitcoin im Juli, enthüllt ein Regierungsbeamter

Carlos Antonio Rejala aus Paraguay enthüllt, dass Bitcoin im Juli legalisiert wird. Gabriel Silva, ein …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?