Der vietnamesische Premierminister bittet die Zentralbank, die Krypto-Implementierung zu pilotieren

Bitcoin kaufen, sagt der drittreichste Mann Mexikos in der Neujahrsbotschaft

  • Ricardo Salinas Pliego hat die Mexikaner aufgefordert, Bitcoin zu kaufen, was seiner Meinung nach seine beste Investition aller Zeiten ist.
  • Der Geschäftsmann forderte die Mexikaner auch auf, Fiat-Währungen zu meiden, die er als „falsches Geld aus Papierlügen“ bezeichnete.

Einer der reichsten Männer Mexikos hat Ratschläge für Sie, wenn wir uns einem neuen Jahr nähern – kaufen Sie Bitcoin und meiden Sie Fiat-Währungen. Ricardo Salinas Pliego unterstützte Bitcoin in seiner Jahresabschlussbotschaft, die er mehrfach als die beste Investition bezeichnete, die er je getätigt hat.

Ricardo ist mit einem Vermögen von 13 Milliarden US-Dollar der drittreichste Mann Mexikos gemäß nach Forbes. Sein Vermögen stammt hauptsächlich aus seiner Beteiligung an Grupo Elektra, einem börsennotierten Einzelhändler für Haushaltsgeräte, der sich an Verbraucher der unteren Mittelschicht richtet. Er hat andere Interessen im Bankwesen, in den Medien und mehr und war einst der zweitreichste Mann des Landes.

In seiner Jahresabschlussbotschaft, die er auf Twitter veröffentlichte, hatte der Milliardär drei Ratschläge – lass die Eifersucht los, glaube an dich und investiere in Bitcoin.

Ricardo forderte seine 959.000 Anhänger auf, Fiat-Währungen in all ihren Formen zu meiden, vom amerikanischen Dollar über den europäischen Euro bis zum japanischen Yen. Er reiht sich in eine wachsende Liste einflussreicher Politiker ein, die zu einer Zeit Angriffe auf Fiat-Währungen gestartet haben, als den meisten Zentralbanken vorgeworfen wurde, verantwortungslos Geld zu drucken und eine hohe Inflation zu verursachen. Viele glauben, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis das Kartenhaus, das die Zentralbanken bauen, zusammenbricht und Bitcoin der beste Weg sein könnte, sich gegen einen solchen Zusammenbruch abzusichern.

Er gab an:

Finger weg von Fiat-Geld. Ob Dollar, Euro oder Yen – es ist alles gleich. Es ist Falschgeld aus Papierlügen. Zentralbanken produzieren mehr denn je.

Und während er seinen Anhängern sagt, dass sie Fiat-Währungen meiden sollen, ist Ricardo einer der größten Akteure im mexikanischen Bankenökosystem. Sein Unternehmen für Heimelektronik begann vor Jahrzehnten, seinen Verbrauchern Kreditfazilitäten zu gewähren, und entwickelte es zu einem unabhängigen Zweig, der heute als Banco Azteca bekannt ist. Die Bank hat sich zum größten Verbraucherfinanzierungsunternehmen in Mexiko entwickelt. Sein Kampf gegen Fiat-Währungen ist daher etwas verdorben, da er einer der größten Gewinner des Fiat-Systems ist, auf dem Mexiko läuft.

Und während Banco Azteca auf Fiat fokussiert ist, hat Ricardo Anstrengungen unternommen, um Bitcoin zu integrieren. Seine Vision ist es, die Bank zur ersten im Land zu machen, die Bitcoin-Dienste anbietet. Seine Bemühungen wurden jedoch von der Bank of Mexico stark vereitelt, die deutlich gemacht hat, dass Bitcoin kein gesetzliches Zahlungsmittel ist und regulierte Finanzinstitute sich nicht mit der Kryptowährung beschäftigen dürfen.

Weiterlesen: Mexikos drittreichster Mann enthüllt Plan zur Eröffnung der ersten BTC-Bank in der Region


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Bitcoin stürzt ab, als die Fed Pläne zur Zinserhöhung bestätigt

Bitcoin stürzt ab, als die Fed Pläne zur Zinserhöhung bestätigt

Der Vorsitzende der US-Notenbank bestätigte, dass im März Zinserhöhungspläne ins Spiel kommen. Sowohl die Kryptomärkte …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>