Mit dem Bitcoin-Energieverbrauch FUD verbunden, wehrt sich Garlinghouse

Bitcoin fällt zum ersten Mal seit 4 Wochen unter 30.000 US-Dollar und vernichtet 90 Milliarden US-Dollar

  • Bitcoin ist zum ersten Mal seit 4 Wochen unter 30.000 US-Dollar gefallen – der Schritt kommt nach einer längeren Konsolidierungsphase.
  • Da 75 Prozent der im Umlauf befindlichen Bitcoins von langfristigen Inhabern gehalten werden, besteht Optimismus, dass sich der Vermögenswert schnell erholen kann.

Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden mehr als 6 Prozent vernichtet und ist unter 30.000 US-Dollar gefallen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird das Top-Digital Asset nach unseren Daten für rund 29.700 US-Dollar gehandelt. Dies ist das erste Mal seit vier Wochen, dass der Vermögenswert dieses Niveau durchbrochen hat. Es markiert einen weiteren Rückgang von mehr als 50 Prozent gegenüber seinem Allzeithoch von 65.000 US-Dollar.

Bei seinem Einbruch hat Bitcoin den Rest des Marktes mit sich gezogen. Tatsächlich wurden Altcoins am stärksten getroffen, wobei eine Mehrheit etwa 10 Prozent vernichtete. Ethereum zum Beispiel hat seinen Rückgang unter 2.000 US-Dollar mit einem Rückgang von 8 Prozent auf 1.700 US-Dollar ausgedehnt. XRP, BNB und ADA verzeichneten steilere Einbrüche, nachdem sie mehr als 10 Prozent ausgelöscht hatten. In Kombination mit anderen Altcoins hat der Gesamtmarkt in den letzten 24 Stunden mehr als 90 Milliarden US-Dollar verloren.

Trotz der großen Kursschwankungen zeigen die Liquidationsdaten, dass die Anleger nicht allzu überrascht sind. Daten von Bybt zeigt, dass mehr als 100.000 Händler liquidiert wurden. Der Liquidationsbetrag ist jedoch mit knapp über 500 Millionen US-Dollar relativ gering.

Nach Ansicht einiger Experten war Bitcoin ein Opfer des breiteren weltweiten Ausverkaufs an den Aktienmärkten. Am Montag hatte der Dow Jones Industrial Average den schlechtesten Tag seit letztem Oktober. Während Bitcoin eine Absicherung gegen traditionelle Märkte ist, reagiert es oft auf den anfänglichen Schock. Experten machen die wachsende Besorgnis über die wirtschaftliche Erholung für die aktuelle Marktatmosphäre verantwortlich. Bitcoin hat eine doppelte Tragödie erlitten, da dies mit der jüngsten technischen Schwäche einherging.

Experten sagen, dass die Fundamentaldaten von Bitcoin immer noch stark sind

Nach dem Crash sind Experten wie Lark Davis immer noch zuversichtlich, dass Bitcoin stark ist. Der Analyst teilt die jüngsten Daten mit und weist auf die zunehmenden Bitcoin-Abflüsse von den Börsen hin, die belegen, dass die Anleger immer noch Vertrauen in den Vermögenswert haben und die Nachfrage eine Erholung sichern wird. Darüber hinaus verkaufen Miner derzeit nicht.

Für die Mehrheit der BTC-Inhaber besteht nach wie vor kein Grund zur Panik. Laut Daten von Glassnode kauften die meisten Händler, die derzeit verkaufen, an der Spitze. Langfristige Inhaber, die vor der Spitze gekauft haben, halten jedoch an ihren Positionen fest. Darüber hinaus zeigen On-Chain-Daten, dass langjährige Inhaber 75 Prozent des zirkulierenden Angebots besitzen und 92 Prozent davon profitabel sind.

Wie CNF berichtete, erwarten die meisten Experten, dass Bitcoin bei 25.000 US-Dollar eine starke Unterstützung findet, bevor es sich erholt.

Weiterlesen: Bitcoin steuert auf 23.000 US-Dollar zu und der Dollar ist dem Untergang geweiht: Milliardärsfondsmanager


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

ETC-Rallyes nach Hard Fork, aber Graustufen-Verkäufe signalisieren Ärger

ETC-Rallyes nach Hard Fork, aber Graustufen-Verkäufe signalisieren Ärger

Der Ethereum Classic-Preisverlauf bietet nach seiner jüngsten Magneto-Hard-Fork-Entwicklung einen zinsbullischen Ausblick. Der Krypto-Investmentgigant Grayscale signalisiert …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?