Crypto News

Bitcoin beginnt einen „historisch“ schwierigen September mit einem Rückgang auf 26.000 US-Dollar

  • Die Kryptopreise wurden am Freitag niedriger gehandelt, als Bitcoin den Bereich von 26.000 US-Dollar erneut testete.
  • Rückgänge bei den wichtigsten Altcoins verstärkten die Prognose einer „holprigen“ Fahrt im historisch negativen September.

Kryptowährungen waren am Freitag, dem 1. September, weitgehend im Minus, da die Hauptkapitalisierungen aufgrund eines überraschenden Rückgangs, der wahrscheinlich durch die jüngsten Verzögerungen bei Spot-Bitcoin-ETFs angeheizt wurde, nachgaben.

Wie man im Krypto sehen kann Wärmekarte Unten führen Bitcoin (das erneut Niveaus unter 26.000 US-Dollar getestet hat) und Ethereum (die Preise sind unter 1,7.000 US-Dollar gefallen) den 24-Stunden-Verfall an. Die meisten Top-20-Coins schreiben rote Zahlen. Die Daten von CoinGecko zeigen auch, dass die globale Krypto-Marktkapitalisierung zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels um 3,4 % gesunken ist.

Krypto-Preis-Heatmap von Coin360

Bitcoin testet den 26.000-Dollar-Bereich

Analysten gehen davon aus, dass dem Kryptomarkt ein weiterer harter September bevorsteht. Laut dem Krypto-Analysten Will Clemente zeigen historische Daten, dass Krypto in diesem Monat eine sechsjährige Serie negativer Renditen erlebt. Insgesamt gab es in keinem anderen Monat so wenige grüne Monatskerzen wie im September für den Bitcoin-Preis.

Laut Santiment hat der Rückgang von Bitcoin um fast 5 % in den letzten 24 Stunden dazu geführt, dass die Top-Kryptowährung „genau wieder da ist, wo sie vor den Grayscale-Nachrichten begonnen hat“, die den breiteren Kryptomarkt ankurbelten. Der Aufwärtstrend, der auf die Gerichtsentscheidung folgte, könnte nun eher ein „Kaufe das Gerücht, verkaufe die Nachrichten“-Ereignis sein, so der Marktforschungsanbieter notiert.

Siehe auch  Eine ganz neue Defi-Welt enthüllt sich

PlanB, der Erfinder des Stock-to-Flow-Modells, weist darauf hin, dass Bitcoin „vor dem Start alle Touristen und schwachen Hände abschütteln“ muss.

Auch wenn die nächsten Wochen höchst unruhig verlaufen dürften, prognostizieren Analysten für Mitte Oktober eine Rückkehr zur Aufwärtsdynamik. Dieser Ausblick berücksichtigt die Möglichkeit einer SEC-Entscheidung über die zahlreichen ETF-Anträge, die sie am Donnerstag verzögert hat.

Bitcoin wurde in der Nähe von 26.000 US-Dollar gehandelt, nachdem es Tiefststände von 25.683 US-Dollar getestet hatte, wobei die Preisspanne von 25.600 bis 26.600 US-Dollar eine Schlüsselzone darstellte. Sowohl Bullen als auch Bären streben hier nach Kontrolle und ein Rückgang nach unten ist wahrscheinlich, wenn es zu einer „Wiederholung im September“ kommt.


Quelle: Coinlist.me

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.