Binance US will „ein paar hundert Millionen Dollar“ an Pre-IPO-Finanzierung aufbringen

Binance US will „ein paar hundert Millionen Dollar“ an Pre-IPO-Finanzierung aufbringen

  • Binance US wird seine Pre-IPO-Finanzierung in etwa ein oder zwei Monaten abschließen und erwartet, ein paar hundert Millionen Dollar einzubringen.
  • Frühere Finanzierungsrunden wurden durch die Besorgnis der Anleger über die Macht, die CZ über die Börse einbringt, vereitelt und führten sogar zum Rücktritt von Ex-CEO Brian Brooks.

Binance US, die amerikanische Tochtergesellschaft der weltgrößten Kryptowährungsbörse, schließt eine Finanzierungsrunde vor dem Börsengang ab. Laut Changpeng „CZ“ Zhao, CEO von Binance Global, beabsichtigt die Tochtergesellschaft, „ein paar hundert Millionen Dollar“ aufzubringen. Finanzierungsversuche waren für Binance US in der Vergangenheit nicht gut, da der Einfluss von CZ mehrere Investoren erschreckt hat.

Apropos Bei einer Bloomberg-Veranstaltung enthüllte CZ, dass die Beschaffung von Geldern trotz der Hürden für die amerikanische Tochtergesellschaft von entscheidender Bedeutung ist. Obwohl er profitabel ist, ist er der Ansicht, dass für jedes Unternehmen, das an die Börse gehen möchte, die Finanzierung vor dem Börsengang ein Schlüsselfaktor ist.

Aus Sicht des Börsengangs ist es besser, vorher ein paar Finanzierungsrunden zu haben.

Die Finanzierung erfolgt zu einer Zeit, in der Kryptowährungs- und Blockchain-Unternehmen Investoren in ihren Horden anziehen, während die Branche explodiert. Allein in diesem Jahr haben Mega-Finanzierungsrunden fast 4 Milliarden US-Dollar für nur 10 Unternehmen eingebracht.

Im Juli sammelte die FTX-Börse 900 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 18 Milliarden US-Dollar, wobei Sequoia Capital und Coinbase Ventures zu den bemerkenswerten Investoren gehören. Circle, das Unternehmen hinter der beliebten USDC-Stablecoin, sammelte im Mai 440 Millionen US-Dollar und kündigte an, dass es über einen SPAC-Deal an die Börse gehen würde, der das Unternehmen mit 4,5 Milliarden US-Dollar bewerten würde.

Andere sind:

  • Ledger beschaffte im Juni 380 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 1,5 Milliarden US-Dollar.
  • BlockFi beschaffte im März 350 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 3 Milliarden US-Dollar.
  • Solana Labs sammelte im Juni 314 Millionen US-Dollar durch einen Token-Verkauf über eine private Platzierung.
  • Fireblocks sammelte im Juli 310 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 2 Milliarden US-Dollar.

Binance US setzt die Ziele ebenso hoch. Während CZ die genauen Zahlen nicht bekannt gab, behauptete er, es würden ein paar hundert Millionen Dollar sein.

Frühere Finanzierungsversuche von Binance US sind in die Luft gesprengt

Die Finanzierungsrunde für Binance US wird nicht das erste Mal sein, dass die Börse versucht, Mittel zu beschaffen. Anfang dieses Jahres ein vernichtender Bericht von Die New York Times enthüllte, dass die Börse versucht hatte, Geld zu beschaffen und gescheitert war. Die Anleger waren ziemlich besorgt über CZ und seinen Einfluss auf die amerikanische Tochtergesellschaft, trotz der Zusicherungen des damaligen CEO Brian Brooks, dass Binance US ein unabhängiger Arm sei.

Brooks war der amtierende US-Währungsprüfer, bevor er zu Binance kam. Mit seiner Einstellung wollte CZ die Aufsichtsbehörden beschwichtigen, die Binance lange Zeit misstrauisch gegenüberstanden.

Und als er anfing, tat Brooks viel, um die Wahrnehmung von Binance bei den US-Regulierungsbehörden und -Benutzern zu ändern. Er stieß jedoch auf eine Obergrenze dafür, wie unabhängig Binance US von der globalen Muttergesellschaft sein könnte. An diesem Punkt rochen die Anleger eine Ratte und zogen ihre Unterstützung zurück.

Einer der Investoren war GreatPoint Ventures, ein VC-Unternehmen, das noch nie in ein Kryptowährungsunternehmen investiert hatte. Die Führungskräfte hatten jedoch Vertrauen in Brooks und beschlossen, in Binance US zu investieren. Aber laut New York Times, als sie feststellten, dass CZ 90 Prozent der Firma kontrollierte und nicht bereit war, seinen Würgegriff an der Börse aufzugeben, zogen sie sich zurück.

SoftBank, ein renommierter weltweit führender Investor in Startups, erwog auch Investitionen in Binance. Der Einfluss von CZ und regulatorische Probleme für Binance Global haben sie jedoch verdrängt.

Das Board of Directors von Binance US besteht aus CZ, seinem Chief Strategy Officer Gin Chao und Joshua Sroge, dem Interimsmanager, der nach Brooks übernahm. Dies hat auch Anleger verschreckt, die glauben, dass es demokratischer sein muss, wenn sie in die Börse investieren wollen.

CZ hat sich verpflichtet, dies zu ändern und auf neun Personen auszuweiten. Über die Sprecherin von Binance US, Hazel Watts, erklärte er: „Die Zusammensetzung des Vorstands ist ein wichtiger Faktor bei jeder Entscheidung über die Mittelbeschaffung. CZ ist der Überzeugung, dass der Vorstand von Binance.US unabhängig sein und mit einer angemessenen Governance arbeiten muss.“


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Solice sammelt 4,36 Millionen US-Dollar ein, um das erste plattformübergreifende VR-Metaverse auf Solana zu erstellen

Solice sammelt 4,36 Millionen US-Dollar ein, um das erste plattformübergreifende VR-Metaverse auf Solana zu erstellen

Amsterdam, Niederlande, 2. Dezember 2021, Chainwire Solice, ein in Solana ansässiges 3D-Metaverse, hat 4,36 Millionen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>