Binance setzt Futures- und Optionsdienste in Australien aus

Binance setzt Futures- und Optionsdienste in Australien aus

Binance stellt weiterhin Dienste in einer Reihe von Ländern im Rahmen der anhaltenden globalen behördlichen Kontrolle teilweise ein

Die weltweit größte Krypto-Börse nach Volumen, Binance angekündigt gestern, dass der Betrieb in Australien eingeschränkt wird, um die lokalen Vorschriften einzuhalten. Das Inselland ist die neueste Ergänzung der Liste der Nationen, darunter Singapur, Großbritannien, Brasilien und Teile Europas, in denen Binance mit regulatorischen Hindernissen konfrontiert ist.

In einer Benachrichtigung forderte Binance seine australischen Benutzer auf, ihre Positionen für Krypto-Futures, Optionen und gehebelte Token an der Börse innerhalb von 90 Tagen zu reduzieren und zu schließen. Alle offenen Stellen nach dem 23. Dezember 2021 werden von der Börse geschlossen.

Dienstleistungen in Bezug auf die Eröffnung neuer oder die Aufstockung aktuell gehaltener Positionen in Derivaten werden in Australien ab dem 24. September ausgesetzt, erklärte die Börse. Darüber hinaus versichert die Ankündigung den Benutzern, dass sie weiterhin Margin-Guthaben aufladen können, um Margin Calls und Liquidationen zu verhindern.

Wir überprüfen unsere Produktangebote und -aktivitäten proaktiv und fortlaufend im Hinblick auf die Benutzernachfrage, sich entwickelnde regulatorische Anforderungen und zukünftige Möglichkeiten, um Änderungen und Verbesserungen zu ermitteln“, sagte ein Vertreter von Binance CoinDesk.

Die Entscheidung, das Angebot von Futures und Optionen einzustellen folgt die Beschränkungen, die Binance für neue Konten auferlegt hat, die im vergangenen Monat in Australien Optionen, Margin-Produkte und Leveraged Tokens erwerben möchten. Darüber hinaus stellte die Krypto-Börse Anfang des Jahres auch den Krypto-Margin-Handel ein, der Pfund Sterling, den Euro und den australischen Dollar umfasste.

Ähnliche Beschränkungen wie in Australien wurden im Juli in den USA festgestellt Europäische Region Darunter Deutschland, Italien und die Niederlande. Binance hat auch den Derivatehandel in Brasilien ausgesetzt und war mit mehreren Warnungen von Aufsichtsbehörden in Hongkong konfrontiert und Singapur.

In Bezug auf die regulatorischen Hindernisse in den letzten Monaten erklärte die Börse, dass sie sich der Schaffung eines nachhaltigen Blockchain-Ökosystems verschrieben hat und begrüßt Entwicklungen in den regulatorischen Rahmenbedingungen, da sie Innovationen fördern.

Wir sind bestrebt, konstruktiv an der Politikgestaltung mitzuarbeiten, die allen Nutzern zugute kommt“, schloss Binance.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Visum zur Unterstützung digitaler Künstler über ein NFT-Programm

Visum zur Unterstützung digitaler Künstler über ein NFT-Programm

Der NFT-Raum hat in den letzten Monaten zahlreiche digitale Künstler angezogen, aber es wird erwartet, …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>