Crypto News

Binance Labs investiert in das Ethereum-Liquid-Restapping-Protokoll Puffer

  • Binance Labs hat einen nicht genannten Betrag in das Ethereum-Restapping-Protokoll Puffer investiert.
  • Puffer Finance wird diese Mittel verwenden, um sein Layer-2-Netzwerk weiterzuentwickeln und den Benutzern der BNB-Kette ETH-Einsatz- und Rückzahlungsprämien zu bieten.
  • Binance Labs bestritt am Montag, den 29. Januar, Behauptungen, es habe an einer 15-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde für SkyArk Chronicles teilgenommen.

Binance Labs, der Risikokapital- und Inkubationszweig von Krypto-Börse Binancehat eine strategische Investition in Puffer Finance getätigt, ein dezentrales Liquid-Restapping-Protokoll auf EigenLayer.

Obwohl Binance Labs den investierten Betrag nicht bekannt gegeben hat, gab es in seiner Ankündigung bekannt, dass Puffer die Investition für die Entwicklung seiner Open-Source-Technologien nutzen wird.

Die heutige Ankündigung erfolgt einen Tag nach Binance Labs veröffentlichte eine Stellungnahme distanziert sich von Behauptungen, es habe eine 15-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde für die Spieleplattform SkyArk Chronicles angeführt.

Puffer nutzt Investitionen in seine L2- und Re-Stake-Belohnungen

Einer der Projektbereiche, für die Mittel aus der Investition bereitgestellt werden, sind Puffers aktiv validierte Dienste (AVSs) in einem Layer-2-Netzwerk. Puffer wird sein kommendes L2 als AVS auf EigenLayer AVS, Binance Labs, ausführen sagte am Dienstag.

Während Puffer sich weiterentwickelt, erhöht unser einzigartiger Ansatz, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit renommierten Forschern, die Rentabilität des Validators, trägt zur Dezentralisierung von Ethereum bei und sichert seine Infrastruktur mit EigenLayer„, sagte Amir Forouzani, Gründer von Puffer, in einer Erklärung.

Wir freuen uns sehr, ein solides Fundament für die Zukunft des dezentralen Vertrauens zu legen und so ein widerstandsfähiges und florierendes Ökosystem für die kommenden Jahre zu gewährleisten“, fügte Forouzani hinzu.

Einen Schub durch den Venture-Arm von Binance erhält auch Puffers Liquid-Restaking-Technologie, mit der der native Liquid-Resking-Token des Protokolls in der BNB-Kette live geschaltet wird. Das Ziel besteht darin, den Nutzern der BNB-Kette ETH-Einsatz- und Wiedereinzahlungsprämien zu bieten.

Puffer hat zuvor sowohl im Rahmen seiner Pre-Seed- als auch seiner Seed-Runde Investitionsmittel von verschiedenen Venture-Firmen erhalten. Unter den Investoren des Protokolls Startrunde im Wert von 5,5 Millionen US-Dollar waren Lemniscap, Lightspeed Faction, Brevan Howard Digital, Animoca Ventures, Canonical Crypto und Bankless Ventures.

Siehe auch  Krypto-Börsen erhalten Anrufe, um russische Konten einzufrieren

Das Projekt erhielt außerdem einen Zuschuss der Ethereum Foundation für seine erste Innovation – ein Remote-Signatur-Tool namens Secure-Signer. Validatoren im Ethereum-Netzwerk können dieses Tool nutzen, um das Risiko von Kürzungen zu verringern.


Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"